Seeon – Endlich wieder in die Ferne reisen, zumindest musikalisch ist dies kein Problem. Am Samstag, 2. April, um 19.30 Uhr, gastiert der bekannte afrikanische Weltmusiker Adjiri Odametey mit dem Programm „Ekonklo solo“ im Kultur- und Bildungszentrum Kloster Seeon, Klosterweg 1, 83370 Seeon-Seebruck.

Adjiri Odametey zählt zu den beeindruckendsten Vertretern afrikanischer Musik unserer Tage. Markenzeichen des ghanaischen Singer-Songwriters und Multi-Instrumentalisten ist seine warme, erdige Stimme. Er selbst sieht sich als Botschafter authentischer afrikanischer Musik. Mühelos gelingen ihm mit seinen melodiösen Songs aber auch Crossover-Elemente: Odametey wuchs in Ghanas Hauptstadt Accra auf. Geprägt durch internationale Einflüsse formte er seinen individuellen Stil. Dabei verlor er nie seine Wurzeln, die in der Tradition seiner musikalisch reichen Heimat Westafrikas gründen. Für seine Musik nutzt er selten gehörte afrikanische Instrumente wie beispielsweise die afrikanische Harfe Kora, die Daumenklaviere Mbira und Kalimba, das Balafon mit Kürbissen als Resonanzkörper und Kpanlogo-Trommeln. In Kloster Seeon stellt er sein aktuelles Album „Ekonklo – On the other side“ vor.

Konzertkarten sind nur nach Vorbestellung (Tel. 08624 897201 oder klosterladen@kloster-seeon.de) ab 18.30 Uhr an der Abendkasse erhältlich; ab diesem Zeitpunkt wird auch an den Tischen bewirtet. Es gelten die aktuellen Corona-Sicherheitsregeln für Kulturveranstaltungen – mehr Infos unter www.kloster-seeon.de.
(Quelle: Presseinformation Kloster Seeon / Beitragsbild: Copyright: Africmelo  records münchen)