Bernau / Landkreis Rosenheim – Mittelalter-Fans können sich freuen: Am 30. April und 1. Mai findet am Festplatz Bernau-Felden direkt am Chiemseeufer (Rathausstraße 11, 8323 Bernau) nach langer Pause ein Mittelalterspektakel statt. Mit dabei ist auch wieder der feuerspeiende Drache „Fangdorn“.

Kleine und große Besucher können Elfen dabei zusehen, wie sie mit Hilfe von „Fangdorn“ ihren Schatz gegen eine wilde Bande Raubritter verteildigen. Neben der mehrmals am Tage stattfindenden Theatershow wird ein Begleitprogramm mit Musik geboten. Außerdem gibt es einen Handwerkermarkt mit Waren aus dem Mittelalter und Speis und Trank. Auf der weiteren Fläche können die Gäste verschiedenen Ritterlagern einen Besuch abstatten.
Da die Corona-Bestimmungen Abstände fordern und die Parkplätze am See rar sind, bieten die Veranstalter heuer Tickets zum Vorverkauf mit Zeitfenster an.
Ticketkontingente sind am Samstag ab 11 Uhr / 13 Uhr / 15 Uhr und 17 Uhr angelegt und am Sonntag um 11 Uhr, 13 Uhr und 15 Uhr. Weitere Tickets kann man auch an der Tageskasse kaufen.
Die Shows mit dem Drachen finden Samstag um 12 Uhr / 14.30 Uhr / 17 Uhr und 19.30 Uhr statt. Sonntag dann um 12 Uhr 7 14.30 Uhr und 17 Uhr.
Der Eintritt kostet im Vorverkauf zzgl. Gebühr 8 Euro für Erwachsene und 4 Euro für Kinder. Historisch gewandete Besucher zahlen 6 Euro. Familien zahlen nur für das erste Kind. Für alle weiteren Kinder und für Kinder im Vorschulalter ist der Eintritt frei.
Tickets an der Tageskasse kosten 10 Euro bzw. 5 Euro. Historisch gewandete Besucher erhalten einen Rabatt in Höhe von 2 Euro.
Gäste mit schwerem körperlichen Handicap (B-Schein) erhalten ermäßigten Eintritt oder dürfen eine Begleitperson kostenlos mitbringen.
Hunde an der Leine sind gestattet.
Öffnungszeiten: Samstag von 11 bis 21 Uhr, Sonntag von 11 bis 19 Uhr.
Für besonders enge Bereiche wird ein Mund-Nasen-Schutz empfohlen.
(Quelle: Beitragsbild: re)