Der April bringt den ersten Markt des Jahres in die Rosenheimer Innenstadt. Am Sonntag, 3. April, findet vom Max-Josefs-Platz über die Münchner Straße bis hin zur Bahnhofsstraße der Frühlingsmarkt statt. Damit einher geht der verkaufsoffene Sonntag für den Einzelhandel.

Um den Marktaufbau sicherzustellen, werden Halteverbotszonen eingerichtet. Verbotswidrig abgestellte Fahrzeuge werden auf Kosten der Halter abgeschleppt.
Der Frühlingsmarkt mit rund 40 Marktständen beginnt um 9 Uhr und endet um 18 Uhr. Der Einzelhandel darf zwischen 12  und 17  Uhr öffnen. Parallel dazu richtet der Wirtschaftliche Verband den „Frühling in Rosenheim“ auf dem Ludwigsplatz aus.
Es wird darum gebeten, die tagesaktuellen Coronaregeln zu beachten.
(Quelle: Pressemitteilung der Stadt Rosenheim / Beitragsfoto: Josefa Staudhammer)