Breitbrunn – Das Chiemsee-Kasperltheater ist wieder unter freiem Himmel unterwegs! „Kasperl & das Osterchaos“ heißt die, von Stephan Mikat wieder selbst geschriebene Geschichte, in der der Osterhase Mucki, der Liebling der Kinder ist. Gespielt wird am Freitag, 25. März und am Sonntag, 25. März. 

Mucki wird gespielt von der elfjährigen Denise Mikat, die ihren Papa mit einer Ausnahmegenehmigung der Regierung von Oberbayern als Puppenspielerin unterstützen darf. Der Kasperl spricht dabei natürlich wieder bairisch.
Dafür wurde Stephan Mikat jüngst als erstem Kasperltheater in Bayern  das Siegel „Regionale Vielfalt der Mundarttheater in Deutschland“ verliehen. In der Laudatio hieß es: „Das Chiemsee-Kasperltheater fühlt sich in seiner Theaterarbeit der Mundarttheater als lebendigem und dynamischen kulturelle Erbe ihrer Region verpflichtet und pflegt auf diese Weise die „Regionale Vielfalt der Mundarttheater in Deutschland“, die 2016 in das Bundesweite Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes aufgenommen wurde.“
Der Auftritt des Chiemsee-Kasperltheaters am Freitag, 25. März findet um 15 Uhr im Pausenhof der Grundschule Breitbrunn (Kirchplatz 3, 83254 Breitbrunn am Chiemsee) statt.

Tickets zum Preis von 7 € pro Person gibt es im Vorverkauf unter www.chiemsee-kasperl.de bzw. eine halbe Stunde vor Beginn jeweils an der Tageskasse.
(Quelle: Presseinformation Chiemsee-Kasperl / Beitragsbild: Mikat)