Rosenheim – Zum Beginn der Fastenzeit führt Susanne Deininger am 3. März von 19 bis 21 Uhr mit einem Impulsreferat in die Thematik der Ausstellung „Kräfte, die die Welt bewegen“ des Bildungswerks Rosenheim (Pettenkoferstraße 5, 83022 Rosenheim) ein und steht anschließend zum Gespräch zur Verfügung.
Hochmut, Eitelkeit, Habgier, Geiz, Neid, Wollust, Faulheit, Zorn, Völlerei – früher nannte man sie die „7 Todsünden“. Heute nennen wir sie besser Urkräfte der Menschheit. Denn hinter jeder „Todsünde“ steckt eine positive Kraft, die erst durch Übertreibung, durch fehlendes Gleichgewicht zur schädlichen und zerstörerischen „Todsünde“ wird.
In einer Ausstellung des Bildungswerks Rosenheim haben die Besucher ab 21. Februar die Möglichkeit, diesen Urkräften in verschiedenen Installationen zu begegnen. Dabei werden sie angeregt, diese Kräfte im Blick auf unsere Welt und Gesellschaft, aber auch auf das eigene Leben neu zu deuten.
Die Ausstellung ist bis 29. April werktags von 8 bis 16 Uhr im Bildungszentrum St. Nikolaus, Pettenkoferstraße 5 in Rosenheim zu sehen. Der Eintritt ist kostenlos.

Die Ausstellungsobjekte und Texte können helfen, sich selbst und unsere Art zu leben auf ihren Hintergrund zu reflektieren, ganz im Sinne der Fastenzeit: Welche Rolle spielen diese Kräfte in meinem Leben? Ist etwas aus dem Gleichgewicht geraten, schädlich geworden für mich und andere? Wird mein Leben zu sehr von einer Kraft bestimmt? Wo kann und will ich etwas ändern? So kann ein Besuch auch zu einem aktiven Beitrag zeitgemäßer Besinnung in der Fastenzeit werden.
Die Ausstellung wurde von Susanne Deininger (Pastoralreferentin und Theologische Referentin im Dachauer Forum e. V.) im Rahmen eines innovativen Projekts der Arbeitsgemeinschaft Katholischer Erwachsenenbildung (KEB e. V.) entwickelt und gestaltet. Geeignet ist sie für Erwachsene, aber auch für Schüler und Jugendliche ab 13 Jahren, z. B. Firmgruppen, und regt auch zur Weiterarbeit zu den Themen an.
Anmeldung beim Bildungswerk Rosenheim unter 08031-230720 oder auf www.bildungswerk-rosenheim.de im Bereich „Interessen entwickeln“.
(Quelle: Presseinformation Bildungswerk Rosenheim / Beitragsbild: Copyright Susanne Deininger)