Rosenheim – Endspurt in der Sonderausstellung „Rosenheimer Krippenschätze“ des Holztechnischen Museums in Rosenheim  am Max-Josefs-Platz 4. Am heutigen Samstag, 05. Februar  endet die Ausstellung, in der die selten gezeigte Bretterkrippe sowie weitere kunstvolle Kleinexponate  zu sehen.
Die aus sechzehn Einzelfiguren bestehende Bretterkrippe kam 1902 zusammen mit einer 23-teiligen, kleineren Bretterkrippe aus dem Besitz der Rosenheimer Spitalkirche St. Josef ins Städtische Museum Rosenheim. Die prächtig-bemalte und raumgreifende Krippe wurde zuletzt in den 1980-er Jahren ausgestellt. Öffnungszeit: 13 bis 17 Uhr.
(Quelle: Presseinformation der Stadt Rosenheim / Beitragsbild: Holztechnisches Museum)