Rosenheim – Ab Dienstag 07.Dezember können das Städtische Museum sowie das Holztechnische Museum wieder zu den bekannten Öffnungszeiten besucht werden.

Das Holztechnische Museum eröffnet seine Sonderausstellung „Rosenheimer Krippenschätze“ – weihnachtliche Kostbarkeiten, die nur selten der Öffentlichkeit präsentiert wurden. Neben Kleinplastiken, einer zierlichen Schnitzarbeit und einem Fatschenkindl ist auch eine prachtvoll bemalte, raumgreifende Bretterkrippe zu bestaunen.

Die Sonderausstellung kann besucht werden von Dienstag bis Freitag von 10 bis 17 Uhr, jeden Samstag und den 2. und 4. Sonntag im Monat jeweils von 13 bis 17 Uhr.

Im Städtischen Museum ist die Dauerausstellung „Vom Römergrab zum Nierentisch“ wieder von Dienstag bis Samstag von 10 bis 17 Uhr und jeden 1. und 3. Sonntag im Monat von 13 bis 17 Uhr geöffnet.

Es gilt die 2 G plus Regel: Nachweis geimpft oder genesen und zusätzlicher negativer Schnelltest oder PCR Test.
(Quelle: Pressemitteilung Stadt Rosenheim / Foto: Stadt Rosenheim