Rosenheim – Am Samstag, 21. Mai und am Sonntag, 22. Mai, heißt es wieder „Rosenheim in Bewegung“.

Bestandteil im Veranstaltungskalender der Rosenheimer City. Auch dieses Jahr präsentieren sich zahlreiche Aussteller rund um das Thema Mobilität. Von Fahrrädern über Motorräder und Automobilen bis hin zu Oldtimern wird wieder ein breites Spektrum angeboten. Am 22. Mai öffnen schließlich auch noch die Geschäfte ihre Pforten zum verkaufsoffenen Sonntag von 12:00 – 17:00 Uhr. Hier wird Shoppen zum Erlebnis!

Im Zentrum stehen wieder die Automobil-Aussteller der Region, die sich in der Fußgängerzone präsentieren. 12 Autohäuser mit 21 Automarken zeigen die neuesten Modelle, bieten verlockende Messeangebote und informieren ausführlich über technische Neuerungen. Außerdem steht heuer der Umweltgedanke im Fokus, denn der größte Teil der ausgestellten Modelle hat einen alternativen Antrieb.

Aber nicht nur Neufahrzeuge werden angeboten. Sie benötigen neue Reifen oder liebäugeln mit einer neuen Versicherung? Auch hierzu finden Sie passende Aussteller bei „Rosenheim in Bewegung“, ebenso wie für Produkte, die die eigene Mobilität erhalten wie z.B. Elektroscooter oder Rollator.

Aber auch die Unmotorisierten kommen dieses Jahr wieder auf ihre Kosten beim Fahrradsalon am Ludwigsplatz. Wobei „unmotorisiert“ nicht ganz die korrekte Bezeichnung ist, denn es werden u.a. auch die neuesten E-Bikes vorgestellt. Ebenso wie tolle Kunststücke vom Radlerverein Söchtenau, der am Samstag vertreten ist.

Und in der Heilig-Geist-Straße präsentieren sich – neben den heißen Öfen auf zwei Rädern auch die Motorradstaffel der Malteser und die Ralley Gemeinschaft Rosenheim, die sogar den Bayerischen Bergmeister mitbringen.

Mobile Freizeit

In der Salinstraße finden heuer die „Wohnzimmer auf Rädern“ Platz. Caravans und Wohnmobile wecken Lust auf Urlaub. Wer sich ein derartiges Fahrzeug nicht gleich anschaffen, sondern in dieses Thema mal reinschnuppern möchte, der hat hier auch die Gelegenheit, sich über den Wohnmobilverleih zu informieren.

Infos & Beratungen

gibt es gleich um die Ecke in der Münchener Straße – wenn man sich für Führerschein, Fahrlehrerberuf oder auch das Fahren selbst interessiert, kann man hier den Fahrsimulator ausprobieren.

Oder aber man lässt sich lieber kutschieren: z.B. per neuem On-Demand-Verkehr „Rosi“ durch den südöstlichen Landkreis Rosenheim. Über „Rosi“, den ÖPNV allgemein oder auch neue Fahrzeugtechniken kann man sich hier am Samstag ausführlich informieren.

Ausprobieren und Mitmachen

… ist die Devise bei vielen Ständen, denn es heißt ja auch „Rosenheim in Bewegung“. Am Samstag und Sonntag dreht sich vor allem im Salingarten und auch am Salinplatz vieles um Sport, Gesundheit und Mobilität, entweder bei Beratungen rund um Bewegung, Ernährung und Stressmanagement, oder bei Fitness- und Infoangeboten zu verschiedenen Sportarten.

Egal, ob man Fitnesstools wie z.B. Resistence Bänder oder Balance Bord, ein Intervall-Training oder Lymphmassage ausprobieren oder auch einfache Techniken zur Selbstverteidigung kennenlernen möchte: hier wird für Kinder, als auch Jugendliche und Erwachsene bis hin zu Senioren vieles angeboten. Und heuer gibt es sogar Zumba zum Mitmachen, ebenfalls für alle Altersklassen. Und für die Kids gibt es hier u.a. auch ein Karussell und andere Überraschungen.

Salinplatz

Der Salinplatz bietet dieses Jahr wieder ein buntes Programm:

Am Samstag sorgt die IG Salinplatz von 11-14 Uhr mit „Musik am Salinplatz“ dank der Band „Laluna Blue“ für eine tolle Atmosphäre. Das Musiktrio unterhält sein Publikum mit Bossa, Pop, Jazz, Folk, Blues und Oldies – beschwingt, entspannt, sympathisch, stimmungsvoll.

Und am Salinplatz ist diesmal sogar ein „Ninja Warrior Parcours“ zum Ausprobieren (und gewinnen) aufgebaut (Samstag und Sonntag), außerdem gute Laune und alle Informationen rund ums Bouldern, Parcours und Yoga- & Fitnesskurse.

Sonntag-Highlights

Bummeln, Shoppen und ein Besuch in der örtlichen Gastronomie. Traditionell findet an diesem Wochenende auch wieder der verkaufsoffene Sonntag von 12:00 – 17:00 Uhr statt.

Die Händlerschaft des Esbaumviertels engagiert sich wieder besonders und präsentiert am Sonntag an verschiedenen Stellen alte Schätze auf vier Rädern, nämlich Oldtimer.

Ebenfalls nur am Sonntag präsentieren sich die Blaulichtorganisationen am Grünen Markt. Neben Informationen zur Arbeit der „Blaulichter“ können auch die Fahrzeuge der Helfer begutachtet werden. So der Einsatzleitwagen des BRK, die Gerätewagen der Malteser oder die Oldtimer- Drehleiter der Freiwilligen Feuerwehr.

Das ausführliche Programm mit allen Zeiten wird immer noch ergänzt und ist online unter www.ro-city.de zu finden.

Es wird empfohlen, mit dem Fahrrad in die Innenstadt zu kommen oder die umliegenden Parkplätze und -häuser zu nutzen.
(Quelle: Pressemitteilung City-Management Rosenheim / Beitragsbild: Symbolfoto: re)