Rosenheim / Landkreis Rosenheim – Die Meisterschule Hauswirtschaft in Rosenheim präsentiert ihre meisterlichen Arbeitsprojekte am Donnerstag, 19. Mai, um 20 Uhr in der Aula der Landwirtschaftsschule Rosenheim (Prinzregentenstraße 39, 83022 Rosenheim).

Nach 2 Jahren Corona findet diese Veranstaltung wieder in Präsenz statt. den Gästen bietet sich die Möglichkeit, sich in persönlichen Gesprächen an Infoständen mit den Referentinnen auszutauschen.
Ein Buch mit Filmsequenzen vom Bauernhof für die ganze Familie, abrufbar über QR-Codes wird Elisabeth Liegl vorstellen. Sie hat damit ein gelungenes Lernprogramm rund um die Kuh für Kinder und Erwachsene geschaffen und ihr Herzensanliegen in die Tat umgesetzt: über die Landwirtschaft möglichst realitätsnah zu informieren und einen bleibenden, positiven Eindruck zu ermöglichen.

Erfahrungen mit selbst
hergestelltem Käse

Ihre Erfahrungen mit selbst hergestelltem Käse bei der Entwicklung von Gerichten für die Speisekarte eines Berggasthofs stellt Magdalena Meier in einem weiteren Arbeitsprojekt vor. Die wertvollen Erkenntnisse, die sie bei der Umsetzung dieser Aufgabe gemacht hat, sind ebenso spannend wie informativ, und geben Einblicke in die optimale Nutzung der Arbeitszeit, in die Anforderungen des Marketings bis hin zum Kundenservice. Dabei spürt man die Begeisterung für das Thema.
Anna Bachmeier kümmert sich beruflich um die möglichst beste Versorgung der Bewohnerinnen und Bewohner einer Senioreneinrichtung. Sie hat sich im Arbeitsprojekt im Auftrag Ihres Arbeitgebers mit dem Qualitätsmanagement in dem Haus gründlich auseinandergesetzt und zeigt die Vorteile von optimierten Plänen, Verfahrensanweisungen und Checklisten in ihrer Präsentation. Sie kann auch über die Erfahrungen mit dem neuen Qualitätsmanagement im aktuellen laufenden Betrieb berichten.
Einen weiteren Einblick in das Schulleben der Meisterschule geben Studierende des aktuellen zweiten Semesters.
Sie stellen in kurzen Impulsvorträgen spannende Themen aus dem Unterricht vor, die sie selbst erarbeitet haben. Es geht zum Beispiel darum wie soziale Medien unser Essverhalten beeinflussen, wie professionelle Kalkreiniger wirken und was ist bei deren Anwendung unbedingt zu beachten ist oder wie Lebensmittel aus dem 3D-Drucker entstehen und ob daraus ein Trend oder eine Revolution wird?
Die Teilnahme ist kostenfrei.

Gäste, die weit entfernt wohnen, können die Veranstaltung auch online besuchen, der Link dazu wird auf die Homepage des AELF Rosenheim eingestellt.