Der Friedhof auf dem „Stöttenfeld“ wurde im Jahr 1809 in Betrieb genommen und spiegelt den Zeitgeist und die Stadtgeschichte der letzten 200 Jahre wieder. Die Rosenheimer Geschichte wurde von bemerkenswerten Persönlichkeiten und Familien geprägt, deren Grabstätten teilweise noch gut erhalten sind. Entsprechend dem Zeitgeist finden sich repräsentative Grabkapellen, naturnahe Jugendstilgräber, sowie moderne Grabplastiken. Auch die wirtschaftliche und demografische Entwicklung lässt sich auf dem Friedhof nachvollziehen, schließlich musste der Friedhof wegen des rasanten Wachstums der Stadt im 19. und 20 Jh. mehrmals erweitert werden.

Tickets bei der Touristinfo Rosenheim im Parkhaus P1, Hammerweg 1, 83022 Rosenheim oder über das Internet: www.touristinfo-rosenheim.de