Blockabfertigung „Jetzt glangts!“

Blockabfertigung „Jetzt glangts!“

Rosenheim / Landkreis – Schon für Anfang März plante der Kreisverband Rosenheim und die Kreistagsfraktion Freie Wähler eine Demo am Grenzübergang Kiefersfelden, um so gegen die regelmäßigen Mega-Staus zu protestieren, die aufgrund der Blockabfertigung auf österreichischen Seite entstehen. Doch daraus wurde nichts. Die Behörden untersagten die Durchführung (wir berichteten). Jetzt laden die Freien Wähler Rosenheim-Land dafür am Karsamstag, 16. April zu einem Demonstrationszug mit Kundgebung vor dem Tiroler Landtag ein.

Die Blockabfertigung auf der A93 erhitzt die Gemüter schon seit langer Zeit. „Allein im ersten Halbjahr 2022 wird an 22 Tagen ein künstlich erzeugtes Verkehrschaos provoziert, mit unnötigen schweren Auffahrunfällen und massiven Ausweichverkehr durch die Dörfer“, schreibt Sepp Hofer, Kreisvorsitzender der Freien Wähler, in einer aktuellen Pressemitteilung.

„Argumentation von Günther Platter
ist schlichtwegs falsch“

Die Argumentation des Tiroler Landeshauptmann Günther Platter als Rechtfertigung der Blockabfertigung, in Bayern würde nichts getan, sei schlichtweg falsch: „Das Raumordnungsverfahren zum Nordzulauf ist abgeschlossen, Probebohrungen und Planungen für den Brenner-Nordzulauf laufen auf Hochtouren und Güter könnten bereits jetzt auf die Schiene, da Bestandsstrecke bei weitem nicht ausgelastet ist. Aber selbst im Gütertransfer von Österreich nach Deutschland ist keine Verlagerung auf die Schiene feststellbar, obwohl dies ja von Tiroler Seite gefordert wird.“

„Jetzt glangts“
am Karsamstag

Deshalb laden die Freien Wähler Rosenheim-Land nun unter dem Motto „Jetzt glangts!“  am Karsamstag, 16. April, zu einem Demonstrationszug mit Kundgebung vor dem Tiroler Landtag ein. Treffpunkt und Abmarsch ist um 9.45 Uhr am Platz vor dem Tiroler Landestheater, Rennweg 2, in Innsbruck.
Es wird auch ein Bus organisiert, der um 7.30 Uhr am Sportplatz in Schechen abfährt. In Pfraundorf am Pendlerparkplatz nahe der Autobahnpolizei hält der Bus um 8 Uhr. Nächste Haltestation ist um 8.15 Uhr die Autobahnausfahrt Brannenburg. An der Autobahnausfahrt Kiefersfelden hält der Bus um 8.30 Uhr. Bei Bedarf soll ein zusätzlicher Halt eingerichtet werden.
Um schriftliche Anmeldung zur Busfahrt wird bei Sepp Lausch unter sepplausch@web.de, WhatsApp 0171/5859323 oder per Fax 08067883716 gebeten, der Unkostenbeitrag für die Busfahrt beträgt 12  Euro.
Nach der Demo besteht noch eine Stunde die Möglichkeit zum Stadtbummel, bei der Heimfahrt wird noch in einem bayerischem Wirtshaus eingekehrt.
Auch die Anreise per PKW ist möglich. Eine Tiefgarage befindet sich direkt am Treffpunkt Landestheater. Plakate und Banner werden von den Freien Wählern bereitgestellt.
(Quelle: Pressemitteilung FW Rosenheim-Land / Beitragsbild: Symbolbild:re)