Meerschweinchen ihrem Schicksal überlassen

Meerschweinchen ihrem Schicksal überlassen

Rosenheim – Ihrem Schicksal überlassen wurden sieben Meerschweinchen am Spazierweg neben der Mangfall. Zum Glück wurden sie von einer Spaziergängerin entdeckt. Mitarbeiter des Rosenheimer Tierheims haben die Tiere mittels Kescher und Transportkorb eingefangen und in Sicherheit gebracht.

Nach Auskunft des Tierheims Rosenheim war es nicht das erste Mal, dass an dieser Stelle Meerschweinchen ausgesetzt wurden. Diesmal wuselten 5 Babymeeris und 2 erwachsene Meerschweinchen um einen großen Baum in der Nähe des Kaltenbach herum. 
Nach ihrer erfolgreichen Rettung wurden die Tiere mittlerweile auch schon von einer Kleintierärztin in Augenschein genommen. Demnach sind sie alle soweit in einem guten Zustand. Die kleinen weisen allerdings oberflächliche Bissverletzungen auf, die vermutlich von anderen Tieren stammen. Das Muttertier scheint bereits wieder trächtig zu sein. Zumindest konnte die Ärztin eine Schwangerschaft nicht ausschließen.
Das Rosenheimer Tierheim bittet die Rosenheimer Bevölkerung ein wachsames Auge auf die Gegend nahe der Brücke an der Kufsteiner Straße zu haben. Damit nicht noch mehr Meerschweinchen dort ausgesetzt und ihrem Schicksal überlassen werden.
(Quelle: Presseinformation Tierheim Rosenheim / Beitragsbild-Foto: Tierheim Rosenheim)