Neuer Brucklacher Kreisel jetzt befahrbar

Neuer Brucklacher Kreisel jetzt befahrbar

Rosenheim – Die Erschließungsarbeiten für das neue Gewerbegebiet Brucklach in Rosenheim schreiten voran. Jüngst wurde der neue Brucklacher Kreisel für den Verkehr freigegeben.

Die etwa 300 Meter lange Ersatzfahrbahn ist damit nicht mehr nötig. Der Verkehr kann jetzt wieder auf der eigentlichen Straße fließen.
Im April dieses Jahres meldete die Stadt Rosenheim, dass Tiefbauamt, Stadtentwässerung und Stadtwerke bis voraussichtlich Ende November 2022  die neue Straße mit allen Kanälen und Versorgungsleitungen bzw. Absetzbecken herrichten wollen (wir berichteten).
Der Bauabschnitt 1 Nord für das Gewerbegebiet Brucklach ist 6,3 Hektar groß. Davon sind 2,95 ha Gewerbeflächen, 1,2 ha Straßenverkehrsflächen, 2,3 ha Ausgleichsflächen und Retentionsmulden. 
(Artikel: Karin Wunsam / Beitragsbild: Josefa Staudhammer)

Arbeiten für Gewerbegebiet Brucklach starten

Arbeiten für Gewerbegebiet Brucklach starten

Rosenheim – Am morgigen Dienstag, 19. April, beginnen die Erschließungsarbeiten für das neue Gewerbegebiet Brucklach in Rosenheim.  Dazu muss die Miesbacher Straße vom Schwaiger Kreisel kommend Richtung Panorama-Kreuzung, rund 500 Meter nach der Ampelanlage, gesperrt werden. Damit der Verkehr auf dieser wichtigen Querverbindung weiterhin fließen kann, wird auf etwa 300 Metern eine parallel laufende Ersatzfahrbahn erstellt.

Im ersten Schritt entsteht eine Erschließungsstraße, die von der Miesbacher Straße/Panorama-Schwaig über einen Kreisverkehr nach Süden in das künftige Gewerbegebiet führt. Bis voraussichtlich Ende November 2022 wollen Tiefbauamt, Stadtentwässerung und Stadtwerke die neue Straße mit allen Kanälen und Versorgungsleitungen bzw. Absetzbecken herrichten.
Der Bauabschnitt 1 Nord für das Gewerbegebiet Brucklach ist 6,4 Hektar groß. Davon sind 2,95 ha Gewerbeflächen, 1,2 ha Straßenverkehrsflächen, 2,3 ha Ausgleichsflächen und Retentionsmulden. Der Rosenheimer Stadtrat muss der Erschließung des Bauabschnitts 2 Süd noch zustimmen.
(Quelle: Pressemitteilung Stadt Rosenheim / Beitragsbild: Symbolfoto: re)