Jazz-Frühschoppen mit „INNSide Hot Six“

Jazz-Frühschoppen mit „INNSide Hot Six“

Bad Aibling / Landkreis Rosenheim – Ganz im Stil der frühen Jazz und Swing erklingen am Sonntag, 18. September, beim Jazz-Frühschoppen von 11 bis 13 Uhr im Brunnenhof des Kurhauses Bad Aibling Hits (Wilhelm-Leibl-Platz 1, 83043 Bad Aibling) wie Icecream, Basin Street Blues, Georgia, Royal Garden Blues ebenso wie unbekanntere Nummern der frühen Jazzgeschichte, Nummern von Louis Armstrong, Sidney Bechet und weiteren. Der Eintritt ist frei.

Die Formation „INNSide Hot Six“ besteht aus Musikern links und rechts des Inns: Aus dem Raum Rosenheim und dem Umfeld von Innsbruck. Nach anfänglichen Sessions in Innsbrucker Jazzkellern hat sich diese swingende Combo mit traditionellem Repertoire gegründet.
Die Plätze sind überdacht. Das Team des Kurhauses bewirtet seine Gäste mit Biergartenschmankerln und Getränken.
(Quelle Pressemitteilung AIB-Kur / Beitragsbild: AIB-Kur)

Jazz-Frühschoppen mit  „LifveChords“

Jazz-Frühschoppen mit „LifveChords“

Bad Aibling / Landkreis Rosenheim – Musik zum gemeinsam wegträumen gibt es beim Jazz-Frühschoppen mit der Band LifveChords am Sonntag, 31. Juli, von 11 bis 13 Uhr im Brunnenhof des Kurhauses Bad Aibling (Wilhelm-Leibl-Platz 1, 83043 Bad Aibling). Der Eintritt ist frei.

Die Musiker von LifveChords sind „Wanderer“ zwischen Blues, Swing und Jazz. Bekannte und weniger bekannte, aber immer gleich ins Ohr gehende Evergreens, begleiten sie auf ihrer Reise, auf der sie nun schon 10 Jahre unterwegs sind. Zu diesem Frühschoppenkonzert präsentieren sie ein Best-of Programm aus ihrem Repertoire.
Im Gepäck haben sie Jazzklassiker wie zum Beispiel Sweet Georgia Brown, Just a Gigolo, C’est si bon, Night Train, As time goes by sowie Songs aus der eigenen Feder.
Die Plätze sind überdacht. Das Team des Kurhauses bewirtet seine Gäste mit Biergartenschmankerln und Getränken.
Mehr Infos und das gesamte Sommerprogramm sind auch unter www.bad-aibling.de/kultur-events zu finden.
(Quelle: Pressemitteilung AIB-Kur / Beitragsbild: AIB-Kur)

Frühschoppen mit Soul Sofa

Frühschoppen mit Soul Sofa

Bad Aibling / Landkreis Rosenheim – Gesang, Piano, Kontrabass: Mehr braucht das Trio Soul Sofa beim Jazz-Frühschoppen am Sonntag, 26. Juni, ab 11 Uhr im Brunnenhof des Kurhauses Bad Aibling nicht. Die drei langjährigen Weggefährten Jelena Lovric (Gesang), Roland Rost (Piano) und Nikolaus Reichel (Kontrabass) sind zu einer musikalischen Einheit verschmolzen und erfüllen jeden Ort mit dem Charme ihrer Musik. Der Eintritt ist frei.

Leidenschaftlich und unbefangen spielen sie sich den Ball durch ihre Vorlieben aus Soul, Bossa Nova, Blues und Retro-Swing zu. Mit originellen Interpretationen bekannter und noch ungehörter Titel kommen sie beschwingt, temperamentvoll, verspielt und dann wieder einfühlsam daher. Eine Wohlfühl-Zeit für Musikliebhaber und Kultursuchende.
Der Eintritt ist wie immer frei, die Plätze sind überdacht. Das Team des Kurhauses bewirtet seine Gäste mit Biergartenschmankerln und Getränken.
Mehr Infos und das gesamte Sommerprogramm sind auch unter www.bad-aibling.de zu finden.
(Quelle: Presseinformation Aib-Kur GmbH & Co.KG / Beitragsbild: Copyright: The Sour Cherry / Aib-Kur GmbH & Co.KG) 

Wieder Karten für Eiszeit-Konzert

Wieder Karten für Eiszeit-Konzert

RosenheimGute Nachricht für Kulturfans: Nach dem Wegfall der Corona-Auflagen gibt es für das Eröffnungskonzert zur Ausstellung „EISZEIT“ mit Quadro Nuevo am Mittwoch, 6. April im KuKo Rosenheim (Kufsteiner Straße 4, 83022 Rosenheim) wieder Karten! Die Begrenzung der zulässigen Plätze wird aufgehoben. Ab Sonntag, 3. April  entfallen auch die Maskenpflicht und die 2-G-Regeln für den Konzertbesuch.

Aufgrund der hohen Inzidenzwerte in Rosenheim unterstützt die Veranstaltungs + Kongress GmbH Rosenheim das freiwillige Tragen der Maske.  Das Konzert sollte im März stattfinden, wurde aber wegen Corona-Erkrankungen in der Band verschoben. Quadro Nuevo präsentiert das neue Album „Mare“ – eine exklusive, musikalische Reise entlang von Wellen, Sonne, Wind und Eis. Auf dem Programm stehen nicht nur musikalische Highlights. Mulo Francel und seine Musikerkollegen Dietmar Lowka, Andreas Hinterseher und Chris Gall entführen das Publikum mit Tönen und Bildern zu gewaltigen Bergen, Küstenregionen und Gletschern. „Augen schließen und die Songs unseres neuen Albums Mare aufnehmen“, empfiehlt Mulo Francel den Gästen. „Dann findet sich jeder schnell in mediterranen Küstenregionen, in mythendurchwehten maritimen Zonen oder auf der Sonnenseite am anderen Ende des großen Teichs wieder.“

Auch chineastisches Erlebnis
dank Video-Impressionen

Mit eindrucksvollen Video-Impressionen werden die Klänge aus der Bergwelt auch zum cineastischen Erlebnis. Saxophonist Mulo Francel musizierte für seine  „Mountain Melodies“  auf  entlegenen Gipfeln und auf Gletschern. Zentrale Schauplätze bei der Entstehung der instrumentalen Bergvertonung waren die schwindenden Gletscher auf der Zugspitze und am Cevedale in Südtirol. Die Komposition „With and Without the Glacier“ weist auf das Abschmelzen der Gletscher und den vom Menschen verursachten Klimawandel hin. Ein Thema, das auch die Ausstellung „EISZEIT“ im Lokschuppen aufgreift.
Vielseitig wie die Kompositionen im Album „Mare“ ist auch die Besetzung mit den Instrumenten beim Konzert.  Zu sehen und zu hören werden sein: Mulo Francel mit Saxophone, Klarinetten, Mandoline, Dietmar Lowka mit Kontrabass und Percussion, Andreas Hinterseher mit Akkordeon, Bandoneon und Trompete und Chris Gall am Piano. Special guest ist Tim Collins am Vibraphon.  Das Konzert am Mittwoch, 6. April beginnt um 20:00 Uhr.
Tickets gibt es online unter www.kuko.de und am Ticketschalter im KU’KO.
(Quelle: Pressemitteilung KuKo / Beitragsbild: Copyright: Mulo Francel)