Willkommenskultur ist (eine) Kunst

Willkommenskultur ist (eine) Kunst

RosenheimGeflüchtete aus der Ukraine haben schreckliche Dinge erlebt und starten in einem für sie fremden Land in eine ungewisse Zukunft. Umso wichtiger ist es, bei ihrem Empfang für eine Atmosphäre der Gastfreundschaft und Herzlichkeit zu sorgen. Dazu hatte das Sozialraumteam Nord nun einen ganz besonderen Einfall: ein Willkommens-Banner in ukrainischer Sprache für die Erstaufnahmeeinrichtung in der Luitpoldhalle in Rosenheim. Der gebürtige Rosenheimer Künstler Georg Huber und seine Kollegin Julia Sammer waren von der Idee begeistert und machten sich sofort an die Arbeit.

Um auch ja das richtige Motiv zu wählen, bezog Georg Huber in den Schaffensprozess sogar Freunde aus San Diego mit ein. Neben dem Schriftzug „Herzlich Willkommen“ in ukrainischer Sprache ziert das Banner nun auch das Nationaltier und die Nationalblume der Ukraine – Storch und Sonnenblume.
Wichtig war sowohl dem Künstler als auch dem Sozialraumteam Nord, dass besonders das Wort „Herzlich“ auf dem Banner im Fokus steht. Die Übergabe fand am …..statt.
Von nun an werden alle ankommenden Gäste dieses Banner sehen, wenn sie die Erstaufnahmeeinrichtung in der Luitpoldhalle betreten.

Zum Sozialraumteam – Rosenheim Nord
Das Sozialraumteam in Rosenheim besteht aus sozialpädagogischen Fachkräften des Amtes für Kinder, Jugendliche und Familien der Stadt Rosenheim, der Caritas Kinder-, Jugend und Familienhilfe des Kinderdorfes Irschenberg, des Kinderschutzbundes und der Stiftung St. Zeno. Gemeinsam entscheiden sie über alle Hilfen zur Erziehung und gestalten diese nach den Grundsätzen der Sozialraumorientierung.
Mehr hier: Sozialraumteam Rosenheim Nord – Caritas Kinderdorf Irschenberg
(Quelle: Beitragsbild: Sozialraumteam Rosenheim Nord)