Viel los beim Kulturstrand am Innspitz

Viel los beim Kulturstrand am Innspitz

Rosenheim – Die „Sundownerbar“ am Chiemsee ist ja seit vielen Jahren Kult. Den Sonnenuntergang an einem Gewässer erleben, dazu Cocktail, Wein und Co. und stimmungsvolle Musik – das ist einfach schön. Aktuell gibt es jetzt in Rosenheim ein vergleichbares Angebot: Zum zweiten Mal findet der Kulturstrand am Innspitz in Rosenheim statt und die Begeisterung dafür ist groß, wie ein Besuch von Innpuls.me am gestrigen Freitagabend zeigt.

Cubanische Musik mit Yinet Rochas-Duo am Innspitz in Rosenheim

Sorgten für Urlaubsfeeling zwischen Inn und Mangfall: das Yinet Rochas-Duo. Die Sängerin ist bekannt von der Band CubaBoarisch 2.0. Foto: Karin Wunsam

Am vergangenen Donnerstag war Eröffnung des „Kulturstrands“. Zu finden ist er am Innspitz zwischen Inn und Mangfall. Am besten erreicht man diesen Platz per Radl oder zu Fuß. Noch bis zum 21. August warten auf die Besucher dort nun wieder donnerstags bis samstags von 12 bis 22 Uhr und sonntags von 10 bis 16 Uhr ein kleiner Biergarten, gemütliche Liegestühle, Foodtruck, Cocktailbar und Auftritte verschiedener Live Bands.
Am gestrigen Freitagabend sorgte das Yinet Rochas-Duo mit cubanischer Musik für Urlaubsfeeling. Die Bierbänke und gemütlichen Liegestühle reichten bei weitem nicht für alle Besucher aus, aber das war kein Problem. Viele brachten sich Picknickdecken mit oder nahmen einfach im Gras Platz, um der Musik zu lauschen. Manche legten sogar spontan ein Tänzchen vor der Bühne ein. 
Am heutigen Samstag, 13. August geht es dann musikalisch weiter mit „Soulsofa“ und Jelana Lovric. Am morgigen Sonntag, 14. August, kann man sich dann schon am frühen Morgen, 10 Uhr, einen Frühschoppen umgeben von Natur schmecken lassen. Musikalisch begleitet wird dieser mit der Kapelle am Wasn. 
Weiter geht es am 18. August mit „Mister Act“ mit Tobias Heinz (Pop und Soul), 20. August mit den Grasseuer Blechbläserquartett (von Bayerisch bis Klassik). Wer am 21. August den Abschluss gibt, wird noch bekannt gegeben. 
(Quelle: Artikel: Karin Wunsam / Beitragsbild, Fotos: Karin Wunsam)

Kulturstrand Rosenheim - zwei Liegestuehle im Vordergrund. Blick auf die Musikband auf der Bühne
Kulturstrand Rosenheim
Kulturstrand Rosenheim
Kulturstrand Rosenheim
Kulturstrand Rosenheim
Bankerlsingen an der Prien

Bankerlsingen an der Prien

Aschau / Landkreis Rosenheim – Nach zweijähriger Pause ist es nun wieder soweit und es gibt wieder das beliebte Bankerlsingen an der Prien in Aschau.

Gabi Reiserer, Aschauer Musiklehrerin, wird in Begleitung eines Musikers, mit allen Singfreudigen am Sonntag, 24. Juli, Lieder aus dem Alpenland anstimmen. Auf der rund halbstündigen musikalischen Reise an der Prien entlang wird von Bankerl zu Bankerl, mit wunderschönen Blicken auf Schloss Hohenaschau, Kampenwand und Zellerhorn, gewandert, fröhlich gesungen und musiziert. Kostenlos, keine Anmeldung. Treffpunkt ist um 19 Uhr an der Tourist Info Aschau, Kampenwandstraße 38.
(Quelle: Pressemitteilung Tourist Information Aschau im Chiemgau / Beitragsbild: H.Reiter)

Tag der offenen Gartentür

Tag der offenen Gartentür

Feldkirchen-Westerham / Bruckmühl / Landkreis Rosenheim – Insgesamt 14 Stationen können am 26. Juni beim Tag der offenen Gartentür 2022 im Landkreis Rosenheim besucht werden. Wer will, kann die einzelnen Punkte mit dem Rad ansteuern. Dafür wurde eine rund 42 Kilometer lange Fahrradtour konzipiert, die alle teilnehmenden privaten Gärten, öffentlich und gemeinsam bewirtschafteten Flächen, zwei Lehrpfade sowie ein Tropenhaus verbindet. Alle 14 Objekte liegen in den Gemeinden Feldkirchen-Westerham und Bruckmühl.

So kann zum Beispiel in Bruckmühl einer der letzten natürlichen Auwälder der Region besucht werden. Das Grundstück wurde 1995 vom Salus-Inhaber Otto Greither erworben, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, diesen Wald für die Nachwelt zu erhalten. In Feldkirchen-Westerham wartet unter anderem eine Streuobstwiese auf Interessierte. Jeder Apfel- und Birnenbaum, der hier wächst, hat eine eigene Patenfamilie. In Vagen gibt es einen öffentlichen Kräutergarten, der zum Verweilen einlädt. Etwa 40 verschiedene Heil-, Küchen- und Duftkräuter gedeihen dort. Der Obst- und Gartenbauverein Vagen öffnet seinen Gemeinschaftsacker für Interessierte. Er wird seit zehn Jahren von verschiedenen Familien bewirtschaftet, die sich Parzellen teilen und selbst versorgen.
In Feldkirchen-Westerham wurde 2021 ein rund 1.000 Quadratmeter großes Selbstversorger-Paradies mit dem Titel „Naturgarten“ ausgezeichnet. Auch dieses kann am Tag der offenen Gartentür stündlich im Rahmen von Führungen besichtigt werden. Der Garten wird nach den Regeln der Natur bewirtschaftet. Nützlinge wie Wildbienen, Eidechsen, Florfliegen, Igel, Frösche, Vögel und Fledermäuse haben hier ihr Zuhause gefunden. In Bruckmühl öffnen Sophie Roß und Sebastian Pritzl ihr Tropenhaus für Besucher. Mitten in Oberbayern gedeihen dort tropische Früchte wie Bananen, Papaya oder Passionsfrucht. Mit der Dorflinde in Högling befindet sich auch ein Naturdenkmal auf der Route. Es wird vermutet, dass der Baum mit einem Durchmesser von neun Metern der älteste Baum im Landkreis Rosenheim ist. Obwohl der Stamm komplett hohl ist, treibt die Linde jedes Jahr kräftig aus.Das komplette Programm zum Tag der offenen Gartentür 2022 mit allen Stationen gibt es unter https://www.landkreis-rosenheim.de/umwelt/#naturschutz-tag-der-offenen-gartentuere.
(Quelle: Pressemitteilung Landkreis Rosenheim / Beitragsbild: Symbolfoto re)

 

Weibamarkt in Bad Aibling

Weibamarkt in Bad Aibling

Bad Aibling / Landkreis Rosenheim – Am heutigen Freitag hat der 35. Weibamarkt in Bad Aibling (Kolbermoorer Straße 5, 83043 Bad Aibling) begonnen. Bis einschließlich Sonntag, 1. Mai, werden wieder in der Ausstellungshalle und auf der Festwiese Kunsthandwerkliches, Gaumenfreuden und vieles mehr angeboten.

Eröffnung war heute um 11 Uhr.  Am morgigen Samstag und am Sonntag startet der Markt dann schon um 10 Uhr. Heute und am Samstag ist bis 20 Uhr geöffnet und am Sonntag bis 18 Uhr.
Der Weibamarkt gilt in der Region als der etwas andere Markt. Die Marktweiba sind ein Zusammenschluss von engagierten und kreativen Handarbeiterinnen und Handwerkerinnen aus der Region. Heuer bieten sie ihre Waren zum 35. Mal an.
Seinen Ursprung hat der Markt in Bad Feilnbach. Seit einigen Jahren findet er nun regelmäßig Ende April und Mitte November in Bad Aibling statt. Normalerweise gehört zum Weibamarkt auch immer ein unterhaltsames Rahmenprogramm. Aufgrund der kurzen Vorbereitungszeit kann dies heuer aber nicht geboten werden. Aber immerhin gibt es wieder das schon traditionelle Weibamarktsfeuer in der Mitte des Veranstaltungsplatzes.
(Quelle: Beitragsbild: Symbolfoto: re)

Heute ist Frühlingsmarkt in Rosenheim

Heute ist Frühlingsmarkt in Rosenheim

Rosenheim – Auch wenn das winterliche Wetter heute so gar nicht zum Titel passen will: Am heutigen Sonntag, 3. April, ist Frühlingsmarkt in der Innenstadt von Rosenheim. 40 Marktstände sind seit 9 Uhr geöffnet – vom Max-Josefs-Platz über die Münchner Straße bis hin zur Bahnhofstraße. Der Einzelhandel lädt zwischen 12 und 17 Uhr zum Shoppen ein. Parallel dazu richtet der Wirtschaftliche Verband am Ludwigsplatz „Frühling in Rosenheim“ unter anderem mit dem Riesenrad aus. 
(Quelle: Pressemitteilung der Stadt Rosenheim / Beitragsfoto: Josefa Staudhammer)