Nachrichten, Informationen und Geschichten aus Rosenheim

Corona: Wochenbericht des Landratsamts

Karin Wunsam

Schreibt immer schon leidenschaftlich gern. Ihre journalistischen Wurzeln liegen beim OVB-Medienhaus. Mit der Geburt ihrer drei Kinder verabschiedete sie sich nach gut 10 Jahren von ihrer Festanstellung als Redakteurin und arbeitet seitdem freiberuflich für die verschiedensten Medien-Unternehmen in der Region Rosenheim.

11. März 2022

Lesezeit: < 1 Minute(n)

Rosenheim / Landkreis Rosenheim –  In den vergangenen Wochen gab es in Sachen „Corona“ bei der Übermittlung der Labor-Meldungen in Stadt und Landkreis Rosenheim erhebliche Probleme. Deswegen gab es in der vergangenen Woche auch keinen Lagebericht. Gestern konnte die Störung endlich behoben werden (wir berichteten). Nun muss aber erst der Rückstand abgearbeitet werden. Der aktuelle Lagebericht fällt deswegen kürzer aus wie üblich. Hier die wichtigsten Punkte daraus:

Das Infektionsgeschehen bewegt sich in Stadt und Landkreis Rosenheim, dem Lagebericht zufolge, auf weiterhin hohem Niveau. Die Infektionsketten lassen sich kaum nachverfolgen.
Aktuell werden 256 Covid-19-Patienten in Stadt und Landkreis Rosenheim stationär behandelt, davon 13 Patienten auf einer Intensivstation.
In den Heimen in Stadt und Landkreis erkrankten in den vergangenen Wochen viele Bewohner und MItarbeiter. Dabei ist der Anteil der positiv getesteten und vollständig geimpften und größtenteils geboosterten Bewohnern sehr hoch. Die Verlaufsformen seien aber in der Regel jedoch milde.
In der vergangenen Woche wurden aus 38 Alten- und Pflegeheimen in Stadt und Landkreis Rosenheim Fälle gemeldet. Betroffen waren insgesamt 182 Bewohner ( 157 davon waren zwei- oder dreimal geimpft – 86 Prozent. 141 davon waren geboostert – 78 Prozent. 15 nicht geimpft – 7 Prozent, 5 unvollständig geimpft und bei 7 ist der Impfstatus nicht bekannt) Außerdem wurde bei 174 Mitarbeitern Corona nachgewiesen ( 46 nicht geimpft – 26 Prozent. 122 mindestens zweimal geimpft – 70 Prozent, davon 70 geboostert – 40 Prozent)
7 Heimbewohner mussten in ein Krankenhaus eingeliefert werden.
Vom 4 bis 10. März wurden dem Gesundheitsamt vier Gruppenschließungen in Kitas und die Schließung einer kompletten Klasse mit acht positiven Fällen übermittelt.
(Quelle: Pressemitteilung Landratsamt Rosenheim / Beitragsbild: re)

Hier geht es zum ungekürzten Corona-Wochenbericht:

0 Kommentare