Nachrichten, Informationen und Geschichten aus Rosenheim

Dem Gesang der Vögel lauschen

Karin Wunsam

Schreibt immer schon leidenschaftlich gern. Ihre journalistischen Wurzeln liegen beim OVB-Medienhaus. Mit der Geburt ihrer drei Kinder verabschiedete sie sich nach gut 10 Jahren von ihrer Festanstellung als Redakteurin und arbeitet seitdem freiberuflich für die verschiedensten Medien-Unternehmen in der Region Rosenheim.

20. April 2022

Lesezeit: 2 Minute(n)

Hilpoltstein / München  – Der bayerische Naturschutzverband LBV unterstützt ab sofort das Citizen Science und Kunst-Projekt „Dawn Chorus“ als Projektpartner. Dawn Chorus wurde im ersten Lockdown-bedingten „Stillen Frühling“ 2020 von BIOTOPIA – Naturkundemuseum Bayern in Zusammenarbeit mit der Stiftung Kunst und Natur initiiert. Nach dem Motto „Stop and listen“ lädt Dawn Chorus seitdem dazu ein, innezuhalten und der Natur zu lauschen.

Ziel ist es, das Bewusstsein für die Natur vor unserer Haustüre und die Biodiversitätskrise zu schärfen, Daten für ein akustisches Monitoring der Vogelartenvielfalt zu sammeln und eine Quelle für Inspiration und Kreativität zu schaffen. „Wir freuen uns, ab sofort das Projekt Dawn Chorus von BIOTOPIA maßgeblich mit zu unterstützen. Es ist ein zentrales Anliegen des LBV, das Wissen und das Bewusstsein über Vogelarten und somit auch über Vogelstimmen in der bayerischen Bevölkerung zu erhöhen“, sagt der LBV-Vorsitzende Dr. Norbert Schäffer.
Durch die Zusammenarbeit wollen LBV und BIOTOPIA das Interesse an der biologischen Vielfalt fördern. „Vögel gelten als wichtige Indikatoren für Veränderungen in verschiedenen Lebensräumen. Mit Dawn Chorus kann jeder dazu beitragen, gefährdete Ökosysteme zu schützen und ein Verständnis für die lokale Artenvielfalt entwickeln. Der LBV ist dabei ein wertvoller Partner. Gemeinsam wollen wir das Projekt ausbauen“, so Professor Dr. Michael John Gorman, Gründungsdirektor BIOTOPIA – Naturkundemuseum Bayern.

Das Morgenkonzert der Vögel
bewusst erleben

Wenn die Sonne langsam aufgeht, setzt der „Chor der Morgendämmerung“ (engl. Dawn Chorus) ein. Viele Vögel beginnen in den frühen Morgenstunden mit ihrem Gesang. Das Citizen Science und Kunst-Projekt Dawn Chorus lädt weltweit dazu ein, das Morgenkonzert zu erleben und mit dem Smartphone aufzunehmen – um der Natur mehr Gehör zu verschaffen. Das wissenschaftliche Ziel von Dawn Chorus ist es, anhand von Tonaufnahmen und der Hilfe von Bürgerwissenschaftler*innen, die Vogelvielfalt über Jahre hinweg zu dokumentieren. Die Daten dieses akustischen Biomonitoring helfen dabei, Veränderungen in der Artenvielfalt aufzuzeigen. So wurden die weltweit erhobenen Daten in eine wissenschaftliche Datenbank hochgeladen und die Beiträge auf der Dawn Chorus „Soundmap“ öffentlich sichtbar und hörbar gemacht. In Zusammenarbeit mit der Max-Planck-Gesellschaft und anderen wissenschaftlichen Partnern entstanden und entwickeln sich nun bereits die ersten Forschungsansätze um Dawn Chorus.
Die Teilnahme am Projekt ist einfach und wird für die wissenschaftliche Vergleichbarkeit über die kostenlose Dawn Chorus App für Android und iOS empfohlen. Auch ein Hochladen von Tonaufnahmen über die Webseite dawn-chorus.org ist möglich.

Vormerken: Ab 1. Mai 2022 startet der Sammelzeitraum!
BIOTOPIA und LBV haben sich zum Ziel gesetzt, Dawn Chorus als Citizen Science und Kunst-Projekt weiterzuentwickeln und in der Bevölkerung zu verankern. Die kostenlose Dawn Chorus App hat im letzten Jahr nicht nur die wissenschaftliche Qualität erhöht, sondern auch den Aufnahmeprozess einfacher und mit einem innovativen Medienkunstfeature „Sonic Feather“ noch attraktiver gemacht. Nun soll die regelmäßige Beteiligung an Dawn Chorus, insbesondere von denselben Orten über viele Jahre hinweg, gestärkt werden – zunächst vor allem in Bayern, zunehmend aber auch europa- und weltweit. Als Langzeitprojekt soll Dawn Chorus für die Biodiversitätsforschung mit wissenschaftlichen Partnern weiter ausgebaut werden. Für den künstlerischen Aspekt des Projektes sind Kooperationen mit internationalen Künstler*innen in Planung. Auch erwarten die Teilnehmer*innen spannende neue App-Features.
Die Aufnahmen der Vogelstimmen sind rund ums Jahr willkommen. Der wissenschaftliche Hauptsammelzeitraum findet auch in diesem Jahr vom 1. bis 31. Mai statt. Alle Infos zur Teilnahme, weiteren Events und Aktionen im Zusammenhang mit Dawn Chorus sind zu finden unter www.dawn-chorus.org.
(Quelle: Pressemitteilung des LBV / Beitragsbild: Symbolfoto: re)<

Hier geht es zu einem Entspannungs-Video mit Vogelgesang auf Youtube: 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

0 Kommentare