Nachrichten, Informationen und Geschichten aus Rosenheim

Einbruch am helllichten Tag in Apotheke

Karin Wunsam

Schreibt immer schon leidenschaftlich gern. Ihre journalistischen Wurzeln liegen beim OVB-Medienhaus. Mit der Geburt ihrer drei Kinder verabschiedete sie sich nach gut 10 Jahren von ihrer Festanstellung als Redakteurin und arbeitet seitdem freiberuflich für die verschiedensten Medien-Unternehmen in der Region Rosenheim.

21. Februar 2022

Lesezeit: < 1 Minute(n)

Rosenheim – Am helllichten Sonntagnachmittag wurde in eine Apotheke in der Rosenheimer Salinstraße eingebrochen. Ein Anwohner wurde auf den Täter beim Verlassen der Apotheke aufmerksam und verständigte über Notruf die Polizei. Etwa 15 Minuten später konnte im Rahmen einer Fahndung in Bahnhofsnähe ein 36-jähriger vorläufig festgenommen werden. Er sitzt nun in Untersuchungshaft.

Nach den Angaben der Polizei beobachtete ein Zeuge, wie am gestrigen Sonntag gegen 12 Uhr Mittag ein Mann fluchtartig die eigentlich geschlossene Apotheke verließ und sich in Richtung Bahnhof entfernte. Nach ausführlicher Personenbeschreibung konnte der Mann innerhalb kürzester Zeit gefunden werden – mitsamt entsprechendem Diebesgut aus der Apotheke. Nach den Angaben der Polizei widersetzte sich der einschlägig amtsbekannte Beschuldigte auf den Weg zur Haftzelle und schlug und trat nach den Polizisten. Er selbst wurde dabei leicht im Gesicht verletzt worden. Die Kriminalpolizeiinspektion Rosenheim hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Der Mann war in der Vergangenheit schon mehrfach inhaftiert. Er wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.
(Quelle: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd / Beitragsbild: Symbolbild Polizeipräsidium Oberbayern Süd)

0 Kommentare