Nachrichten, Informationen und Geschichten aus Rosenheim

In trockener Wiese gezündelt

Karin Wunsam

Schreibt immer schon leidenschaftlich gern. Ihre journalistischen Wurzeln liegen beim OVB-Medienhaus. Mit der Geburt ihrer drei Kinder verabschiedete sie sich nach gut 10 Jahren von ihrer Festanstellung als Redakteurin und arbeitet seitdem freiberuflich für die verschiedensten Medien-Unternehmen in der Region Rosenheim.

21. März 2022

Lesezeit: < 1 Minute(n)

Holzkirchen – Derzeit besteht im Bereich von Holzkirchen akute Waldbrandgefahr – Stufe 3 von 5. Dennoch zündelten zwei Jugendliche am vergangenen Sonntag gegen 18 Uhr in einer Wiese in Holzkirchen.

Nach den Angaben der Polizei ereignete sich der Vorfall auf Höhe der Spitzwegstraße, Die beiden Jugendlichen rauchten Zigaretten am Feldweg hinter dem Flinspachspielplatz. Dabei legten sie Feuer an der nahegelegenen Wiese. Mehrere Brandlöcher wurden festgestellt. Als die Polizei eintraf, waren die Jugendlichen nicht mehr da. Die Polizei ermittelt nun wegen vorsätzlicher Brandlegung.
Einer der beiden Jugendlichen ( Alter ca. 15 bis 18 Jahren) trug einen pinken Hoddy und eine schwarze Jacke und war mit einem Hund unterwegs.
Zeugen, die sachdienliche Hinweise machen können, sollen sich bei der Polizeiinspektion Holzkirchen, Telefon 08024/9074-0 melden.

Die Polizei weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass das Waldbrandrisiko durch Zigaretten aktuell besonders hoch ist und auch trockene Wiesen und Felder durch achtlos weggeworfene Zigarettenkippen in Brand geraten können.
(Quelle: Pressemitteilung Polizeiinspektion Holzkirchen / Beitragsbild: Symbolfoto: re)

0 Kommentare