Nachrichten, Informationen und Geschichten aus Rosenheim

Polizei schlichtet Streit zwischen Nachbarn

Karin Wunsam

Schreibt immer schon leidenschaftlich gern. Ihre journalistischen Wurzeln liegen beim OVB-Medienhaus. Mit der Geburt ihrer drei Kinder verabschiedete sie sich nach gut 10 Jahren von ihrer Festanstellung als Redakteurin und arbeitet seitdem freiberuflich für die verschiedensten Medien-Unternehmen in der Region Rosenheim.

28. Januar 2022

Lesezeit: < 1 Minute(n)

Rosenheim – Mit den lieben Nachbarn hat man es nicht immer einfach. Am gestrigen Donnerstag wurden Beamte der Rosenheimer Polizei zu einem Streit zwischen mehreren Nachbarn in der Frühlingsstraße gerufen. Ein 47-jähriger stritt lauthals mit einem 32-jährigen. Der eine meinte, bei dem anderen sei es immer zu laut, die Musik werde voll aufgedreht und rumgeschrien werde auch noch. Sein Gegenüber machte ihn für den Dreck im Hausgang verantwortlich. Er putze sich nie die Füße ab und trage immer den ganzen Schmutz ins Haus.
Die Polizei führte mit den Streitenden ein intensives Gespräch und bat sie um mehr gegenseitige Rücksichtnahme. Ihre Empfehlung lautete: dann doch mal den Eingangsbereich vom Schmutz zu säubern und andererseits mehr aus „Zimmerlautstärke“ zu achten. Nach den Angaben der Polizei gingen beide danach wieder in ihre Wohnungen zurück und es herrschte wieder Ruhe.
(Quelle: Polizeimitteilung der Polizeiinspektion Rosenheim / Beitragsbild: re)

0 Kommentare