Nachrichten, Informationen und Geschichten aus Rosenheim

Sprachbarriere aufgrund von Alkohol

Karin Wunsam

Schreibt immer schon leidenschaftlich gern. Ihre journalistischen Wurzeln liegen beim OVB-Medienhaus. Mit der Geburt ihrer drei Kinder verabschiedete sie sich nach gut 10 Jahren von ihrer Festanstellung als Redakteurin und arbeitet seitdem freiberuflich für die verschiedensten Medien-Unternehmen in der Region Rosenheim.

5. April 2022

Lesezeit: < 1 Minute(n)

Rosenheim – Eine Sprachbarriere aufgrund von Alkohol machte es für die Polizei schwierig, sich mit einer Münchnerin zu unterhalten, die offensichtlich orientierungslos in der Innstraße vorgefunden wurde.

Anwohner verständigten die Rosenheimer Polizei am gestrigen Montag gegen 22 Uhr, weil ihnen die Frau vor ihrem Haus aufgefallen war. Sie konnte sich aufgrund starker Alkoholisierung nicht mehr artikulieren und nur noch lallend sprechen. Die 43-jährige wurde schließlich von der Polizei in Gewahrsam genommen. Erst nach Durchsuchung ihrer Sachen stellte sich heraus, dass sie aus München stammt. Ein Atemalkoholtest war unmöglich und sie konnte auch nicht mehr ausdrücken, wie sie nach Hause kommen will. Deshalb musste sie die Nacht in einer Ausnüchterungszelle der Polizei verbringen.
(Quelle: Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim / Beitragsbild: Symbolfoto: re)

0 Kommentare