Nachrichten, Informationen und Geschichten aus Rosenheim

Tödlicher Bahnunfall

Karin Wunsam

Schreibt immer schon leidenschaftlich gern. Ihre journalistischen Wurzeln liegen beim OVB-Medienhaus. Mit der Geburt ihrer drei Kinder verabschiedete sie sich nach gut 10 Jahren von ihrer Festanstellung als Redakteurin und arbeitet seitdem freiberuflich für die verschiedensten Medien-Unternehmen in der Region Rosenheim.

5. Januar 2022

Lesezeit: < 1 Minute(n)

Weyarn / Landkreis Miesbach – Tragischer Verkehrsunfall am Bahnübergang Thalham in Weyarn, Landkreis Miesbach am gestrigen Dienstagnachmittag: Nach der Kollision zwischen einem Auto und einem Zug der Bayerischen Regiobahn wurde der PKW eines 65-jährigen aus Weyarn etwa 100 Meter weit mitgeschleift. Nach den Angaben der Polizei wurde der Mann in seinem Auto eingeklemmt und erlag noch an der UNfallstelle seinen schweren Verletzungen. Die 42 Fahrgäste im Zug blieben unverletzt. Der 43-jährige Zugfürer aus Bayrischzell erlitt einen Schock.
Ein Großaufgebot an Einsatzkräften der umliegenden Feuerwehren und Rettungsdienste war vor Ort. Die Polizeiinspektion Holzkirchen hat unter der Sachleitung der Staatsanwaltschaft München II die Ermittlungen zur genauen Unfallursache aufgenommen.
(Quelle: Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd / Beitragsbild: Symbolfoto: re)

0 Kommentare