Nachrichten, Informationen und Geschichten aus Rosenheim

1000 vogelfreundliche Gärten in Bayern

Bei der Uebergabe der Plakette "Vogelfreundlicher Garten":

Karin Wunsam

Schreibt immer schon leidenschaftlich gern. Ihre journalistischen Wurzeln liegen beim OVB-Medienhaus. Mit der Geburt ihrer drei Kinder verabschiedete sie sich nach gut 10 Jahren von ihrer Festanstellung als Redakteurin und arbeitet seitdem freiberuflich für die verschiedensten Medien-Unternehmen in der Region Rosenheim.

12. August 2022

Lesezeit: 2 Minute(n)

Hilpoltstein / Bayern – Eine Wildblumenwiese, Beerensträucher und Stauden, viele Insekten, Versteckmöglichkeiten und Nistplätze – so kann ein vogelfreundliches Gartenparadies egal ob groß oder klein aussehen. Seit diesem Jahr verleihen der bayerische Naturschutzverband LBV und das Bayerische Artenschutzzentrum des Landesamtes für Umwelt die Plakette „Vogelfreundlicher Garten“. Das Interesse an der Auszeichnung ist riesig. Die ehrenamtliche LBV-Gartenjury konnte seit dem Frühjahr über 1.000 Gärten mit der Gartenplakette auszeichnen.

„Wir sind überwältigt, wie viele Gartenbegeisterte bei unserem Projekt mitmachen möchten. Es zeigt, dass wir mit unserem Projekt wirklich einen Nerv getroffen haben und viele Menschen sich über die Wertschätzung ihrer vogelfreundlich gestalteten Gärten freuen“, so LBV-Vorsitzender Dr. Norbert Schäffer. Bisher sind bereits mehr als 2.300 Gartenanmeldungen eingegangen.
Über 300 ehrenamtliche Gartenbewerter sind derzeit für den LBV und das Bayerische Artenschutzzentrum im ganzen Freistaat unterwegs. Sie bewerten die angemeldeten Gärten anhand eines Kriterienkatalogs und verleihen, wenn genügend Vielfalt vorhanden ist, die Gartenplakette. Bereits 1.000 dieser strukturreichen, und naturnah gestalteten Gärten können sich nun ausgezeichnet vogelfreundlich nennen. „Unsere geschulte Gartenjury ist großartig. Ohne sie wäre das Projekt nicht möglich und auch nicht so erfolgreich“, freut sich Carola Bria, LBV-Projektkoordinatorin. „Den Ehrenamtlichen bereiten die Gartenbewertungen viel Freude, das zeigen uns die Rückmeldungen und Fotos der Übergaben auf denen strahlende, stolze Gartenbesitzer  die Plakette entgegennehmen.“

Die ehrenamtliche Gartenjury
ist noch bis Mitte Oktober unterwegs

Die Bewertungen laufen derzeit auf Hochtouren. Bis Mitte Oktober ist die ehrenamtliche Gartenjury noch unterwegs, dann findet eine Winterpause statt. Ab Frühjahr 2023 startet das Projekt dann in eine neue „Garten-Runde“. „Für die nächste Saison sind wir auf der Suche nach neuen ehrenamtlichen Gartenbewerter*innen, denn unsere Gartenjury soll wachsen, damit wir auch im kommenden Jahr wieder zahlreiche Gärten besichtigen und bestenfalls auszeichnen können“, sagt die LBV-Gartenexpertin. Wer Interesse an dieser spannenden ehrenamtlichen Tätigkeit, grundlegendes Garten- und Computerwissen und einige Stunden Zeit hat, ist daher herzlich Willkommen. Die Schulungen für die LBV-Gartenjury starten im Frühjahr 2023. Vorab gibt es einen Informationsabend für alle Interessierten. Alle Infos zum Projekt und der Aufgabe als Gartenjury sind zu finden unter www.vogelfreundlichergarten.de
Anmeldungen für die Bewertung des eigenen, privaten Gartens sind weiterhin möglich. Aufgrund des großen Interesses an dem Projekt, sollten sich die Gartenbesitzenden auf eine gewisse Wartezeit einstellen.
(Quelle: Pressemiteilung LBV / Beitragsbild: Symbolfoto LBV – Copyright Carola Bria, zeigt: Den Ehrenamtlichen bereiten die Gartenbewertungen viel Freude, das zeigen die Rückmeldungen und Fotos der Übergaben auf denen strahlende, stolze Gartenbesitzer die Plakette entgegennehmen.)

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.