Nachrichten, Informationen und Geschichten aus Rosenheim

Angegriffen und bestohlen

Seitenansicht von Polizeiauto

Karin Wunsam

Schreibt immer schon leidenschaftlich gern. Ihre journalistischen Wurzeln liegen beim OVB-Medienhaus. Mit der Geburt ihrer drei Kinder verabschiedete sie sich nach gut 10 Jahren von ihrer Festanstellung als Redakteurin und arbeitet seitdem freiberuflich für die verschiedensten Medien-Unternehmen in der Region Rosenheim.

2. Februar 2023

Lesezeit: < 1 Minute(n)

Rosenheim – Ein 22-jähriger soll am Dienstagabend, 31. Januar, auf dem Gelände der Hochschule Rosenheim von zwei Männern angegriffen und seines Mobiltelefons beraubt worden sein. Die Polizei sucht Zeugen.

Der Vorfall ereignete sich gegen 18.15 Uhr. Der Mann meldete sich danach bei der Polizei per Notruf. Beim Eintreffen einer Streife der Polizeiinspektion Rosenheim flüchteten zwei Männer zu Fuß vom Tatort, konnten jedoch nach kurzer Verfolgung eingeholt und vorläufig festgenommen werden. Es handelte sich um einen 21- und einen 23-jährigen aus Rosenheim.
Noch in der Nacht übernahm der Kriminaldauerdienst der Kripo Rosenheim die ersten Ermittlungen. Die beiden tatverdächtigen Männer wurden nach Beendigung der Sachbearbeitung auf freien Fuß gesetzt.
Zur Klärung des genauen Hergangs der Tat sind die Ermittler der Kripo Rosenheim auf der Suche nach Zeugen und richten sich deshalb an die Bevölkerung: 

  • Wer hat am Dienstagabend, 31.01.2023, gegen 18:15 Uhr im Bereich der Hochschule Rosenheim in der Pfaffenhofener Straße den Vorfall beobachtet bzw. wem sind in diesem Zeitraum verdächtige Personen aufgefallen?
  • Wer kann sonst Hinweise geben, die zur Klärung der Tat beitragen könnten?

Hinweise bitte an die Kriminalpolizeiinspektion Rosenheim unter der Telefonnummer 08031 /  200-0 oder an jede andere Polizeidienststelle.
(Quelle: Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd / Beitragsbild: Symbolfoto re)

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.