Nachrichten, Informationen und Geschichten aus Rosenheim

Kater „Chili“ erschossen

Karin Wunsam

Schreibt immer schon leidenschaftlich gern. Ihre journalistischen Wurzeln liegen beim OVB-Medienhaus. Mit der Geburt ihrer drei Kinder verabschiedete sie sich nach gut 10 Jahren von ihrer Festanstellung als Redakteurin und arbeitet seitdem freiberuflich für die verschiedensten Medien-Unternehmen in der Region Rosenheim.

7. April 2022

Lesezeit: < 1 Minute(n)

Prien / Landkreis Rosenheim – Kater „Chilli“ wurde in Prien am Chiemsee offensichtlich mit einem Luftgewehr erschossen. In diesem Zusammenhang prüft die Polizei nun weitere Vorfälle in der näheren Umgebung des Tatorts am Dahlienweg. 

Die Besitzerin brachte ihren schwerverletzten Kater am gestrigen Mittwoch zu einem Tierarzt. Die Not-Operation konnte ihn nicht mehr retten. Aber der Tierarzt fand dabei heraus, woran das Tier überhaupt litt. Im Bauchbereich steckte das Projektil eines Luftgewehrs. Die Polizei geht darum davon aus, dass jemand mit einem Lufgewehr auf „Chilli“ geschossen hat. 
Die Tatzeit konnte auf Montag, 4. April zwischen 15 und 19 Uhr eingegrenzt werden. Ermittlungen wegen Verstoß gegen das Tierschutzgesetzt wurden eingleitet.
(Quelle: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Prien / Beitragsbild: Symbolfoto: re)

0 Kommentare