Nachrichten, Informationen und Geschichten aus Rosenheim

Lichterzug durch Rosenheim

Karin Wunsam

Schreibt immer schon leidenschaftlich gern. Ihre journalistischen Wurzeln liegen beim OVB-Medienhaus. Mit der Geburt ihrer drei Kinder verabschiedete sie sich nach gut 10 Jahren von ihrer Festanstellung als Redakteurin und arbeitet seitdem freiberuflich für die verschiedensten Medien-Unternehmen in der Region Rosenheim.

19. März 2022

Lesezeit: < 1 Minute(n)

Rosenheim – Unter dem Motto „Bayern leuchtet für die Menschheitsfamilie“ findet am morgigen Sonntag, 20. März, ein Lichterzug durch Rosenheim statt. Start ist um 18 Uhr im Mangfallpark Süd.

Von dort geht es von der Brianconstraße, über die Kufsteiner Straße, Münchener Straße, Max-Josefs-Platz, Heilig-Geist-Straße bis hin zur Prinzregentenstraße und dann über die Rathausstraße zurück in den Mangfallpark Süd. Bei dem Lichterzug handelt es sich laut Peggy Galic von der „Mahnwache Rosenheim“ um eine bayernweite Aktion der „Bayern-Leuchtet-Vereinigung, an der sich auch 25 andere Städte in Bayern beteiligen.
In einer Pressemitteilung dazu heißt es, „Wir wollen mit Lichtern ein Zeichen für ein neues Miteinander schaffen. Lichter als Zeichen des Friedens für jeden einzelnen Menschen. Für uns spielt es keine Rolle, welche Religion jemand angehört, welche Hautfarbe er besitzt, wo der Mensch herkommt, welche sexuelle Orientierung er hat oder auch welchen sogenannten Gesundheitsstatus ein Mensch besitzt“. Man wolle Brücken bauen und keine einreißen: „Wir sagen Nein zu jedwedem Krieg und jeglicher staatlichen Gewalt, die Einschränkungen auf die Grundrechte von Menschen  beschließt und durchführt.“
(Quelle: Pressemitteilung Bayern-Leuchtet-Vereinigung / Beitragsbild: Symbolfoto: re)

Hier das Video zur Pressemitteilung: 

0 Kommentare