Nachrichten, Informationen und Geschichten aus Rosenheim

Verkehrszeichen gestohlen – Zeugen gesucht

Karin Wunsam

Schreibt immer schon leidenschaftlich gern. Ihre journalistischen Wurzeln liegen beim OVB-Medienhaus. Mit der Geburt ihrer drei Kinder verabschiedete sie sich nach gut 10 Jahren von ihrer Festanstellung als Redakteurin und arbeitet seitdem freiberuflich für die verschiedensten Medien-Unternehmen in der Region Rosenheim.

11. Februar 2022

Lesezeit: < 1 Minute(n)

Holzkirchen / Förching – Gleich drei gestohlene Verkehrsschilder wurden der Polizei Holzkirchen am gestrigen Donnerstag gemeldet. Aufgestellt waren diese im bewaldeten Bereich zwischen Ortsende Otterfing und der Autobahnunterführung. Es handelt sich um ein rundes, rot umrandetes Verkehrszeichen „zulässige Höchstgeschwindigkeit 70 km/h“ und zwei dreieckige „Wildwechsel“-Verkehrsschilder. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 450 Euro. 
Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Holzkirchen unter Telefon 08024 / 9074-0 entgegen.
Die Polizei weist darauf hin, dass der Diebstahl von Verkehrszeichen kein Kavaliersdelikt ist und unter Paragraph 316 b des Strafgesetzbuchs ( „Gefährliche Eingriffe in den Straßenverkehr“) fallen kann.  Er kann sehr ernste Folgen für andere Verkehrsteilnehmer haben.
(Quelle: Pressemitteilung Polizeiinspektion Holzkirchen / Beitragsbild: Symbolfoto: re)

0 Kommentare