Nachrichten, Informationen und Geschichten aus Rosenheim

Zwei Fälle von Unfallflucht

Seitenansicht von Polizeiauto

Karin Wunsam

Schreibt immer schon leidenschaftlich gern. Ihre journalistischen Wurzeln liegen beim OVB-Medienhaus. Mit der Geburt ihrer drei Kinder verabschiedete sie sich nach gut 10 Jahren von ihrer Festanstellung als Redakteurin und arbeitet seitdem freiberuflich für die verschiedensten Medien-Unternehmen in der Region Rosenheim.

19. Januar 2023

Lesezeit: < 1 Minute(n)

Raubling / Flintsbach / Landkreis Rosenheim – Zwei Fälle von Verkehrsunfallflucht meldet die Polizeiinspektion Brannenburg. Sowohl in Raubling als auch in Flintsbach am Inn wurden geparkte Autos angefahren. Die Polizei sucht Zeugen.

Der erste Vorfall ereignete sich nach den Angaben der Polizei Brannenburg am vergangenen Dienstag, 17. Januar im Bereich der Bahnhofstraße in Raubling. Jemand verursachte an einem geparkten Auto einen Sachschaden in Höhe von 1000 Euro, indem er den linken Außenspiegel abfuhr.
Zum Zeitpunkt es Unfalls befand sich der Besitzer des Fahrzeugs im Auto und konnte daher ein Teilkennzeichen des flüchtigen, silberfarbenen Fahrzeugs erkennen.
Zeugen die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Brannenburg unter Telefon 08034 / 90680 oder jeder weiteren Polizeidienststelle zu melden.

Der zweite Vorfall ereignete sich ebenfalls am vergangenen Dienstag auf dem Parkplatz des Penny-Marktes in Flintsbach am Inn. Dort verursachte ein bislang unbekannter Täter an einem geparkten Auto einen Sachschaden in Höhe von rund 1500 Euro.
Der Tatzeitraum beträgt den aktuellen Ermittlungen der Polizei zufolge, lediglich fünf Minuten, zwischen 12 und 12.05 Uhr.
Zeugenhinweise können bei der Polizeiinspektion Brannenburg unter Telefon 08034 / 90680 oder jeder weiteren Polizeidienststelle gemeldet werden.
(Quelle: Pressemitteilung Polizeiinspektion Brannenburg / Beitragsbild: Symbolfoto re)

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.