Nachrichten, Informationen und Geschichten aus Rosenheim

Gratulation zum 40-jährigen Dienstjubiläum

von links: Kreisgeschäftsführer Direktor Martin Schmidt, Christine Retzer und Verwaltungsleiter Sebastian Berthel

Karin Wunsam

Schreibt immer schon leidenschaftlich gern. Ihre journalistischen Wurzeln liegen beim OVB-Medienhaus. Mit der Geburt ihrer drei Kinder verabschiedete sie sich nach gut 10 Jahren von ihrer Festanstellung als Redakteurin und arbeitet seitdem freiberuflich für die verschiedensten Medien-Unternehmen in der Region Rosenheim.

3. August 2022

Lesezeit: < 1 Minute(n)

Rosenheim – Zum 40. Dienstjubiläum Beim Bayrischen Roten Kreuz Rosenheim gratulierten Kreisgeschäftsführer Direktor Martin Schmidt und Verwaltungsleiter Sebastian Berthel ihrer dienstältesten Mitarbeiterin Christine Retzer, Leiterin der Buchhaltung.

„Eigentlich wollte ich mir nach dem Abitur bis zu Studienbeginn nur etwas dazu verdienen“, so Christine Retzer. Letztendlich sind jetzt 40 Betriebsjahre daraus geworden. Retzer war damals schon jahrelang ehrenamtlich im Jugendrotkreuz aktiv und startete im August 1982 ihre berufliche Laufbahn im Roten Kreuz, erst als Urlaubsvertretung, dann als Auszubildende zur Bürokauffrau. Als erste Auszubildende im BRK überhaupt!
Ein Glücksfall für den Kreisverband: fachlich kompetent und sicher ist Christine Retzer der große Rückhalt der Buchhaltung im BRK-Kreisverband Rosenheim, die sie seit 2019 auch leitet. Sie wird von ihren Kolleginnen und Kollegen sowie dem Vorstand und der Geschäftsleitung sehr geschätzt und ihr fachlicher, aber auch menschlicher Rat wird gesucht. Zusätzlich ist sie weiterhin auch ehrenamtlich tätig und kümmert sich um den Jugendrotkreuz-Nachwuchs in Raubling.
(Quelle: Pressemitteilung BRK Rosenheim / Beitragsbild: BRK, zeigt von links: Direktor Martin Schmidt, Christine Retzer und Verwaltungsleiter Sebastian Berthel)

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.