Rosenheim – Die Städtische Galerie Rosenheim bis 1. Mai 2022 die sinnlich-schöne Kunst des Jugendstils.

Die Ausstellung „La Belle Époque – Zauber des Jugendstils“ führt zurück in die Ästhetik der damaligen Zeit und präsentiert international bekannte, aber auch regionale Werke des Jugendstils. Rosenheim erlebte in der Hochphase der „Belle Époque“ einen enormen wirtschaftlichen und kulturellen Aufschwung. Kulturinstitutionen wurden gegründet, ambitionierte Bauprojekte veränderten das Stadtbild, eine öffentliche Kunstsammlung wurde eingerichtet. Rosenheim, Chiemgau und Inntal standen für Impulse aus den großen Kunstzentren Wien und München offen, was zur vergleichsweise frühen Etablierung des Jugendstils in der Region führte.

Matinée mit Prof. Dr. Michael Pilz (Institut für Germanistik, Universität Innsbruck) mit dem Titel:“ Kamerad Anna, Dichterin« Anna Croissant-Rust: eine Autorin der Münchner Moderne im bayerischen Inntal“  am Sonntag 13. Februar 2022, 11 Uhr, Ausstellungseintritt zzgl. 3 €
(Quelle: Städtische Galerie Rosenheim / Foto: Marianne Franke)