Erfolgreiche Bierprobe für das Hochberger Gründungsfest

Erfolgreiche Bierprobe für das Hochberger Gründungsfest

Traunstein – In wenigen Wochen ist es soweit und die Feuerwehr Hochberg (Landkreis Traunstein) feiert mit einer Festwoche ihr 150-jähriges Bestehen. Als Bierlieferanten haben sich die Verantwortlichen der Feuerwehr, die zusammen mit den örtlichen Trachtenverein das Fest auf die Beine stellen, für die Brauerei Wochinger entschieden. Aus diesem Grund fand nun in den Räumlichkeiten des Brauhauses auf Einladung des „Bräus“, Rudi Wochinger sowie dem Braumeister Simon Wochinger eine Bierprobe samt gemeinsamen Abendessen statt.

Rudi Wochinger schenkt die ersten Mass bei der Bierprobe an. Links im Bild Festleiter Steininger. Fotos: Hubert Hobmaier.

Rudi Wochinger schenkt die ersten Mass bei der Bierprobe an. Links im Bild Festleiter Steininger. Fotos: Hubert Hobmaier

„Wir wollten ja nicht die Katze im Sack kaufen und sind, als gute Gastgeber geradezu verpflichtet, dass wir unseren Gästen nur beste Qualität anbieten“, schmunzelt Festleiter und Vorstand Martin Steininger, der zusammen mit den Verantwortlichen der beiden beteiligten Festvereine auf Einladung der Brauereifamilie Wochinger zur Bierprobe gekommen war.

Probt bei der Bierprobe. Fotos Hubert Hobmaier

Prost bei der Bierprobe – und damit steigt die Vorfreude auf das Fest Anfang Mai.

Vier kräftige Schläge brauchte Julian Heigenhauser, Vorstand der „Gmiadlichn Hochbergler“, ehe der Zapfhahn im Holzfass verankert war und das Bier fließen konnte. An der Hochberger Festwoche sind auch die Mitglieder des GTEV Hochberg beteiligt, die die auf eine 105-jährige Geschichte zurückblicken können und in diesem Jahr als „Co-Gastgeber“ mitfeiern werden.
Der Seniorchef Rudi Wochinger hat es sich nicht nehmen lassen, höchstpersönlich die ersten Steinkrüge mit dem Gerstensaft zu befüllen und an die beiden Vereinsvorstände sowie an Thomas Hasenöhrl und Franz Geisreiter, stellvertretend für den Festverein, einzuschenken. Mit von der Partie war auch Braumeister Simon Wochinger, der sich einen kräftigen Schluck aus dem Krug ebenfalls sichtlich schmecken ließ.
Anschließend hat sich die 15-köpfige Hochberger Delegation ein gemeinsames Abendessen schmecken lassen und konnte mit der Brauereifamilie Wochinger die letzten Details zum Fest besprechen. „Alles Bestens“, so das kurze, aber aussagekräftige Fazit von Martin Steininger im Anschluss an die Bierprobe. Die Hochberger Festvereine freuen sich nun auf gesellige Stunden im Rahmen der Festwoche, die von 2. Mai. bis 5. Mai im Bierzelt im Ortsteil Höll stattfinden wird.

Festauftakt mit Bieranstich am 2. Mai 2024

Der Festauftakt samt Bieranstich findet am 2. Mai statt. Es spielt die Musikkapelle Otting. Einen Tag danach wird das Postamt Trio beim Weinfest für gute Stimmung sorgen. Am Samstag heißt es „Boarisch trifft Oberkrain“ mit den Hallgrafen Musikanten sowie den Lungauern. Der Festsonntag, an dem die Hochberger Feuerwehrleute zusammen mit zahlreichen Gastvereinen ihr 150-jähriges Bestehen feiern, bildet den Abschluss der Feierlichkeiten.
(Quelle: Pressemitteilung Kreisfeuerwehrverband Traunstein-hob / Beitragsbild, Fotos: Hubert Hobmaier)

Feuerwehr Pang: Halbzeit bei Festwoche

Feuerwehr Pang: Halbzeit bei Festwoche

Rosenheim – Das Totengedenken mit Bieranstich sowie Heimat- und Ehrenabend prägte den Auftakt der Festwoche zum 150. Jubiläum der Feuerwehr Pang. Am gestrigen Freitagabend sorgten „Die Dorfrocker und Band“ für ausgelassene Party-Stimmung im Rosenheimer Süden. Damit ist bereits Halbzeit bei der Festwoche am Volksfestplatz.

Im Gespräch mit Rosenheims Oberbürgermeister Andreas März, Foto: Martin Aerzbäck

Auch Rosenheims Oberbürgermeister Andreas März war beim Ehrenabend mit dabei. Fotos: Martin Aerzbäck

Partystimmung mit den Dorfrockern. Foto: martinAerzbäck

Am gestrigen Freitagabend heizten die Dorfrocker den Besuchern im Festzelt kräftig ein. 

Am heutigen Samstag, 29. April, sind Wolfgang Krebs und „Die bayerischen Löwen“ mit dem Programm „Ober-Hammer-Gau“ in Pang zu Gast. Einlass ist um 18 Uhr, Beginn um 20 Uhr. Karten für die Veranstaltung mit dem aus Radio und Fernsehen bekannten Kabarettist und Schriftsteller gibt es an der Abendkasse (28 Euro). Zur späteren Stunde öffnet die Bar. Busanbindung direkt am Festplatz (Haltestelle Café Neu).

Für den morgigen Sonntag werden über 2000 Gäste erwartet

Zur großen Festhochburg wird der Rosenheimer Süden am morgigen Sonntag, 30. April: Die Feuerwehr Pang unter Leitung von Vorstand Thomas Fischbacher und Kommandant Günter Scholz erwartet über 2000 Gäste zum 150. Jubiläum. Beginn ist um 8 Uhr mit der Begrüßung der Vereine im Festzelt und einem Weißwurstfrühstück. Ab 9 Uhr stellen sich alle Teilnehmer zum Kirchenzug auf, der über die Straße Am Wasen, die Dorfstraße, Grünthalweg und Panger Straße zur Grundschule Pang am Schulweg führt.

Dort zelebriert Mathias Klein-Heßling, Pfarrvikar der Stadtteilkirche-Am Wasen, um 10 Uhr den Festgottesdienst. Anschließend folgt ab circa 11.30 Uhr der Festzug über den Schulweg, die Straße Am Wasen und die Panger Straße zum Kreisverkehr in Aising sowie zurück zum Festplatz, wo das gemeinsame Mittagessen serviert wird. Am Nachmittag gibt es Kaffee und Kuchen sowie ab 14 Uhr Livemusik in der Bar. Ab 19 Uhr schließt sich ein großes Bier- und Weinfest mit der Showband „Fogelwuid“ an (Eintritt frei); Barbetrieb. Die Festkapelle ist die Wasner Musi unter Leitung von Hans Rutz. Als Festleiter fungieren Michael Kaffl und Stefan Wanek. Weil der Ortsbereich von Pang für den Verkehr gesperrt wird, ist eine großräumige Umleitung für den Pkw-Verkehr eingerichtet. Der Radverkehr hat freie Fahrt (Stellplätze am Festplatz).
(Quelle: Artikel: Martin Aerzbäck / Beitragsbild, Fotos: Martin Aerzbäck)

Hier noch einige Impressionen für Euch:

Trachtler-Auftritt beim Auftakt der Festwoche der Feuerwehr Pang. Foto: Martin Aerzbäck
Ansprache beim Ehrenabend der Feuerwehr
Ehrenabend Feuerwehr Pang
Feuerwehrjubiläum in Pang
Dorfrocker beim Feuerwehrfest in Pang
Fest Feuerwehr Pang: Gibt noch viel zu tun

Fest Feuerwehr Pang: Gibt noch viel zu tun

Pang / Rosenheim – Daxenholen, Girlandenbinden, Altar aufbauen und Endspurt beim Kartenvorverkauf: Die Vorbereitungen für die Festwoche zum 150. Jubiläum der Feuerwehr Pang (Stadt Rosenheim) laufen gerade auf Hochtouren. Die Floriansjünger unter der Leitung von Vorstand Thomas Fischbacher und Kommandant Günter Scholz feiern von 27. bis 30. April 2023 im Festzelt am Volksfestplatz (83026 Rosenheim, Am Wasen).

Festwoche Feuerwehr Pang. Girlandenbinden. Foto: Aerzbäck
Kleine "Stärkung" für die Frauen beim fleißigen Girlandenbinden. Foto: Aerzbäck

Kleine „Stärkung“ für die Frauen beim fleißigen Girlandenbinden. Fotos: Martin Aerzbäck

Los geht es am Donnerstag, 27. April: Die Feuerwehr Pang startet in ihre Festwoche zum 150. Jubiläum. Um 18 Uhr beginnt der Kirchenzug vom Festgelände am Volksfestplatz über die Straße Am Wasen, die Dorfstraße und den nördlichen Grünthalweg zum Kriegerdenkmal an der Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt. Dort folgt mit Mathias Klein-Heßling, Pfarrvikar der Stadtteilkirche-Am Wasen, das Gedenken an die Verstorbenen und Gefallenen. Anschließend führt der Zug zurück zum Festzelt, wo Rosenheims Oberbürgermeister und Schirmherr Andreas März um 19 Uhr das erste Fass Bier anzapft. Beim Fest- und Ehrenabend stehen ab 19.30 Uhr verschiedene Auftritt der Trachtenvereinsgruppen, der Goalschnalzer sowie vom Kinderchor auf dem Programm. Zudem folgen die Ehrungen langjähriger Mitglieder. Für Musik sorgt die Wasner Musi unter Leitung von Hans Rutz. Am Abend öffnet die Bar.

„Die Dorfrocker und Band“
sorgen für Partystimmung im Festzelt

Für Partystimmung sorgen am Freitag, 28. April, „Die Dorfrocker und Band“ bei der großen „Rocknacht“. Einlass ist um 18 Uhr, Beginn um 20 Uhr. Die „Dorfrocker“ sind die Brüder Tobias, Markus und Philipp Thomann aus Unterfranken. Sie sind in über 120 Fernsehshows aufgetreten und haben in über 1200 Livekonzerten im In- und Ausland gespielt. Karten gibt es im Vorverkauf bei der Volksbank-Raiffeisenbank, Filiale Rosenheim-Pang, Panger Straße 30, bei der Bäckerei Maier, Panger Straße 33, sowie bei Bäckerei Mooslechner, Nußbaumstraße 22, jeweils für 18 Euro. Auch an der Abendkasse sind Tickets erhältlich (19 Euro).

Plakat zum Auftritt vom Wolfgang Krebs im Festzelt Pang

Es gibt noch Karten für den Auftritt von Wolfgang Krebs im Festzelt.

„Ober-Hammer-Gau“ heißt das Programm von Wolfgang Krebs und „Die bayerischen Löwen“, das am Samstag, 29. April, beim „Kabarettabend“ zu sehen ist. Einlass ist um 18 Uhr, Beginn um 20 Uhr. Der Kabarettist und Schriftsteller ist aus Funk und Fernsehen bekannt. Karten gibt es im Vorverkauf (26 Euro) oder an der Abendkasse (28 Euro).

Am Sonntag, 30. April erreichen
Feierlichkeiten ihren Höhepunkt

Am Sonntag, 30. April, wird der Rosenheimer Süden zur großen Festhochburg: Beginn ist um 8 Uhr mit der Begrüßung der Gäste im Festzelt und einem Weißwurstfrühstück. Ab 9 Uhr stellen sich alle Teilnehmer zum Kirchenzug auf, der über die Straße Am Wasen, die Dorfstraße, Grünthalweg und Panger Straße zur „Bachelwiese“ am Schulweg/Ecke Schwarzenbergstraße führt. Dort zelebriert Mathias Klein-Heßling, Pfarrvikar der Stadtteilkirche-Am Wasen, um 10 Uhr den feierlichen Festgottesdienst und spendet der restaurierten Vereinsfahne den kirchlichen Segen. Die musikalische Umrahmung übernimmt die Festkapelle zusammen mit dem Kirchenchor der Stadtteilkirche-Am Wasen. Anschließend folgt ab circa 11.30 Uhr der Festzug über die Straße Am Wasen und die Panger Straße bis zum Kreisverkehr in Aising sowie zurück zum Festplatz, wo das gemeinsame Mittagessen serviert wird. Am Nachmittag gibt es Kaffee und Kuchen sowie ab 14 Uhr Livemusik in der Bar. Ab 19 Uhr schließt sich ein großes Bier- und Weinfest mit der Showband „Fogelwuid“ an (Eintritt frei). Auch für die Kleinen ist einiges geboten. So holen die Panger eine der größten Feuerwehr-Hüpfburgen nach Rosenheim. Sie ist 13 Meter lang, fünf Meter hoch und vier Meter breit. Weil der Ortsbereich von Pang an diesem Tag für den Verkehr gesperrt ist, wird in Abstimmung von Stadt und Landkreis eine großräumige Umleitung eingerichtet.

Festwoche Feuerwehr Pang: Austragen der Festschriften. Foto: Aerzbäck

Zum 150-jährigen Bestehen der Feuerwehr Pang wurde auch eine Festschrift erstellt. 

An allen Tagen ist die rund 100 Seiten umfassende Festschrift, an deren Finanzierung zahlreiche Unternehmen aus der Region Rosenheim mitgewirkt haben, erhältlich. Zudem gibt es an allen Tagen Barbetrieb sowie Kaffee und Kuchen. Sicher und bequem nach Hause kommen die Besucher zudem mit dem neuen Abendverkehr. Täglich, außer sonntags, drehen die Busse vom Stadtverkehr bis circa 1 Uhr ihre Runden. Damit steht einem sorgenfreien Besuch nichts mehr im Wege. Tagsüber verkehren dort die Linien 11 bis 14, ab 20 Uhr die Linien 21 und 22. Die Haltestelle Café Neu liegt direkt am Festplatz.
(Quelle: Artikel: Martin Aerzbäck, Beitragsbild, Fotos: Martin Aerzbäck)

Hier weitere Impressionen vom Girlandenbinden:

Festwoche Feuerwehr Pang. Girlandenbinden. Foto: Aerzbäck
Festwoche Feuerwehr Pang. Girlandenbinden. Foto: Aerzbäck
Festwoche Feuerwehr Pang. Girlandenbinden. Foto: Aerzbäck
Festwoche Feuerwehr Pang. Girlandenbinden. Foto: Aerzbäck
Festwoche Feuerwehr Pang. Girlandenbinden. Foto: Aerzbäck
Festwoche Feuerwehr Pang. Girlandenbinden. Foto: Aerzbäck
Vorfreude auf Feuerwehr-Jubiläum steigt

Vorfreude auf Feuerwehr-Jubiläum steigt

Pang / Rosenheim – Das 150. Gründungsjubiläum, das im April am Volksfestplatz gefeiert wird, prägte jetzt die Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Pang. Vorstand Thomas Fischbacher, die Festleiter Michael Kaffl und Stefan Wanek sowie der 13-köpfige Festausschuss befinden sich mitten in den Vorbereitungen. In diesem Sinne fand die Versammlung im voll besetzten Saal vom „Kirchenwirt“ zwei Monate früher als üblich statt.

 Anfangs blickten Schriftführer Christian Wylezol, Kassier Stefan Loferer und Vorstand Fischbacher auf ein Jahr zurück, in dem das Vereinsleben nach über zwei Jahren Pandemie wieder an Fahrt aufnahm. Als vollen Erfolg werteten sie das Dorffest im Juli am neuen Standort im Grünthalweg. Zudem standen ein Fototermin, die Feuerwehrfeste in Rott am Inn und Großholzhausen, Fronleichnam, Frühlingsfest, Pfarrfest mit Verabschiedung von Domkapitular Pfarrer Daniel Reichel, Herbstfest, Ausflug nach Niedersulz, Hallenfußballturnier, Nikolausfeier und Vereinsjahrtag im Terminkalender.

 „Nur gemeinsam sind wir stark“

Kommandant Günter Scholz rief die insgesamt 2967 geleisteten Übungs-, Einsatz- und Ausbildungsstunden in Erinnerung und bedankte sich bei seinem Stellvertreter Ludwig Guttenberger sowie allen Gruppenführern. „Nur gemeinsame sind wir stark“, so Scholz zu den 83 Feuerwehrmännern und Anwärtern. Jugendwart Stefan Wanek ergänzte, dass alleine die Jugendgruppen davon 1093 Stunden leisteten, unter anderem während einer „24-Stunden-Übung“ sowie einer Gemeinschaftsübung mit den Floriansjüngern aus Rosenheim, Happing und Aisingerwies. Im Sommer sollen etliche Jugendliche den aktiven Dienst antreten. Zweiter Kommandant Guttenberger sprach die neue Alarmierungs-App an, welche direkt an die Integrierte Leitstelle gekoppelt sei.

Im Beisein von Stadtbrandrat Hans Meyrl, Stadtrat Georg Kaffl, Pfarrvikar Mathias Klein-Heßling und einiger Vereinsvorstände ernannte Kommandant Scholz schließlich acht Kameraden zum Oberfeuerwehrmann: Michael Brummer, Peter Dinzenhofer junior, Andreas Hummel, Franz Kaffl junior, Josef Kuchler, Florian Schießl, Adrian Stadler und Marinus Stein. Martin Daxlberger und Christian Scholz beförderte er in Anwesenheit der Ehrenmitglieder Franz Schmid und Michael Paul zum Hauptfeuerwehrmann.

Festgottesdienst in der Pfarrkirche

Vorstand Fischbacher ging näher auf das 150. Jubiläum ein. Demnach findet am Sonntag, 19. März, dem Gründungstag der Panger Wehr, ein Festgottesdienst in der Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt mit Frühschoppen im Anschluss beim „Kirchenwirt“ statt. Erste Aufbauarbeiten für das Festzelt folgen am 1. April. Festleiter Kaffl wies auf das Daxenholen am 21. April und das Binden der Girlanden am 22. April hin.

Die Festwoche startet am Donnerstag, 27. April, mit Kirchenzug, Totengedenken, Bieranstich sowie Heimat- und Ehrenabend. Am Freitag, 28. April, folgt eine Partynacht mit den „Dorfrockern“ sowie tags darauf ein Kabarettabend mit „Wolfgang Krebs und die Bayerischen Löwen“. Der Festsonntag am 30. April startet um 6 Uhr mit dem Weckruf von Oberbürgermeister Andreas März, Vorstand Fischbacher und Kommandant Scholz. Ab 8 Uhr treffen die Gäste zum Weißwurstfrühstück ein, anschließend folgt der Festgottesdienst auf der „Bachl-Wiese“ zwischen Schulweg und Schwarzenbergstraße. Der Festzug führt danach zum Kreisverkehr in Aising und zurück zum Zelt von Festwirt Anian Kurz aus Weyarn. Dort folgt nach Mittagessen sowie Kaffee und Kuchen am Abend das Bier- und Weinfest mit der Band „Fogelwuid“.

Unter Federführung des örtlichen CSU-Verbands klingt die Festwoche am Montag, 1. Mai (Feiertag), mit einem politischen Abend aus, zu dem sich Ministerpräsident Dr. Markus Söder angekündigt hat. Als Festmusik fungiert die Wasner Musi unter Leitung von Hans Rutz. Restaurieren lässt die Feuerwehr aktuell die historische Standarte sowie die Vereinsfahne, welche am 18. März von der Fahnenstickerei aus Schierling in der Oberpfalz zurückgeholt werden soll. Ehrenmitglied Michael Paul kündigte an, sich um die Renovierung der Wappen von Pang und Rosenheim am Feuerwehrhaus zu kümmern, was die Versammlung mit Applaus honorierte.

Stadtbrandrat Hans Meyrl würdigte den guten Kontakt zwischen Hauptwache und Stadtteilwehr sowie die gegenseitige Wertschätzung und Zusammenarbeit. Keine guten Nachrichten hatte er bezüglich eines neuen Mehrzweckfahrzeugs im Gepäck, da es aufgrund von Materialengpässen zu Verzögerungen komme. Um weiterhin Atemschutzträger ausbilden zu können, pochte Meyrl auf schnelle Lösungen mit der Stadt, da die örtliche Kriechstrecke nicht mehr genutzt werden dürfe und die Ausweichmöglichkeiten des Landkreises in Prien und Bad Aibling keine dauerhaften Lösungen darstellten. Mit einem Dank für die ständige Bereitschaft sowie dem Wunsch nach einem erfolgreichen Festverlauf schloss Meyrl sein Grußwort.
(Quelle: Artikel: Martin Aerzbäck / Beitragsbild: Martin Aerzbäck, zeigt Stadtbrandrat Hans Meyrl (rechts) sowie die Führungsriege der Feuerwehr Pang und die beförderten Kameraden mit (von links) Zweitem Vorstand Franz Schwaiger, Schriftführer Christian Wylezol, Zweitem Kommandant Ludwig Guttenberger, Michael Brummer, Marinus Stein, Peter Dinzenhofer junior, Andreas Hummel, Martin Daxlberger, Adrian Stadler, Vorstand Thomas Fischbacher, Florian Schießl, Franz Kaffl junior, Christian Scholz, Josef Kuchler und Kommandant Günter Scholz).

Dorffest in Westerndorf St. Peter

Dorffest in Westerndorf St. Peter

Westerndorf St. Peter / Rosenheim – Die Freiwillige Feuerwehr Westerndorf St. Peter veranstaltet heuer wieder ihr traditionelles Dorffest am Feuerwehrhaus an der B15 in Rosenheim. Angezapft wird am Freitag, 5. August um 18 Uhr. An beiden Tagen ist der Eintritt frei. 

Für die musikalische Unterhaltung sorgen die Lochberg-Musikanten. Kulinarisch versorgt werden die Besucher mit bayerischen Schmankerln wie Steckerfisch, am Samstag mit Kesselfleisch und anderen Brotzeiten. Der Festbetrieb beginnt am Samstag bereits ab 17 Uhr.
An beiden Tagen gibt es außerdem eine Bar. Kleine Gäste kommen mit der Kinderhüpfburg auf ihre Kosten.
Bei schlechtem Wetter ist der Sonntag als Ausweichtermin vorgesehen.
(Quelle: Beitragsbild: Symbolfoto re)

Gute Laune beim Dorffest in Pang

Gute Laune beim Dorffest in Pang

Pang / Rosenheim – Eine große Anzahl von Besuchern und eine neue Örtlichkeit prägten das Dorffest der Feuerwehr Pang, das heuer erstmals im Grünthalweg / Ecke Dorfstraße stattfand.

Zu den Klängen der Wasner Musi unter Leitung von Hans Rutz ließen sich die Gäste die Brotzeit schmecken, welche die fleißigen Floriansjünger vorbereitet hatten. Zu sehen war auch die Jugend vom Trachtenverein Kaltentaler Pang. Vorstand Thomas Fischbacher und Kommandant Günter Scholz zeigten sich zufrieden mit dem Festverlauf. „Der neue Platz hat sich bewährt“, lautete das Fazit.
(Quelle: Artikel: Martin Aerzbäck / Beitragsbild: Martin Aerzbäck)